Digitalisierung / Industrie 4.0

Die Herausforderung des permanenten Wandels durch Digitalisierung meistern – die Führungsliga steht in der Pflicht

Dr. Nicoline Scheidegger

Neue Technologien, schnellere Marktzyklen, veränderte Kundenansprüche – Unternehmen und ihre Führungsligen stehen vor der Herausforderung einer sich permanent wandelnden Umwelt. Treiber dafür sind die Digitalisierung und die Globalisierung. Um diesen Wandel erfolgreich zu meistern, steht die Führungsliga in der Pflicht.

Von der Vergangenheit…
Wie sieht denn der durchschnittliche Verwaltungsrat aus, der die Unternehmen durch diese Zeiten leiten soll? Das durchschnittliche Verwaltungsratsmitglied in der Schweiz ist 59 Jahre alt, männlich, hat zu 84% einen akademischen Hintergrund und ist seit 6 Jahren im Amt. Zu 35% hat die Zusammensetzung des Verwaltungsrates im letzten Jahr nicht geändert (Schillingreport 2016).
Das klingt nach sehr viel Stabilität in einer turbulenten und vom Wandel geprägten Wirtschaft. Insbesondere in Sachen Digitalkompetenz gibt es Nachhofbedarf – nicht nur in der Schweiz. Eine Studie von Russel Reynolds attestiert insgesamt den Dax30-Unternehmen eine fehlende Digitalkompetenz: In nur 27% dieser Unternehmen ist mindestens eine Person mit ausgewiesener Digitalkompetenz vertreten, wobei hier die USA Vorreiter sind – in Europa ist es bloss ein verschwindend kleiner Prozentsatz. Das bedeutet letztlich, dass den meisten Aufsichtsräten die Fachkompetenz fehlt, um die Digitalisierungsstrategien ihrer Unternehmen beurteilen zu können.

… in die Zukunft schauen
Um für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein, sollte die Zusammensetzung der Boards bezüglich Kompetenzhintergründe überdacht werden. Mindestens ein Mitglied sollte über ausgesprochene Kompetenzen in der Digitalisierung verfügen. Aber das alleine wird nicht reichen. Digitalisierung ist nicht ausschliesslich eine technologische Angelegenheit. Zumeist geht es nicht ohne Kulturwandel. Denn die Zusammenarbeit muss in vielen Bereichen neu gedacht werden – sowohl innerhalb eines Unternehmens wie zwischen Unternehmen. Die Hierarchien sollten durchlässiger werden. Es braucht mehr Mut zur Innovation und zum Experimentieren. Die Weichen dazu gilt es heute zu stellen. Und die angestrebten Veränderungen sollten sich in der Zusammensetzung des Verwaltungsrates spiegeln.

Discussion

One response to “Die Herausforderung des permanenten Wandels durch Digitalisierung meistern – die Führungsliga steht in der Pflicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.