Bewertung mit Sternen
Allgemein

Was nichts kostet, ist nichts wert! Oder vielleicht doch?

Kuno Ledergerber

Vor einigen Tagen durften wir Kenntnis nehmen von der Untersuchung über den besten Arbeitgeber der Schweiz. Inhaltlich möchte ich zu den Ergebnissen keine Stellung nehmen, vielmehr aber zu den Rahmenbedingungen. Der Verantwortliche der Untersuchung, äussert sich in der Gratiszeitung 20 Minuten wie folgt dazu:

«Für unser Ranking befragen wir die Mitarbeiter – und das geht nur mit der Zustimmung der Unternehmen… Möchte eine Firma also nicht teilnehmen, kommt sie im Ranking auch nicht vor… Sonst wären viele Unternehmen nicht bereit mitzumachen,…»

Die Unternehmen zahlen demnach – dies ist eine Annahme von mir – einen Betrag, um an der Studie teilnehmen zu dürfen. Da liegt es natürlich nahe, dass Unternehmen, die teilnehmen, auch gut abschneiden wollen! Diese etwas freche Behauptung ist eine Kurzzusammenfassung der Reaktionen in den sozialen Medien. Das aufgeführte Ranking ist demnach für die teilnehmenden Unternehmen durchaus auch das Geld wert.

Gibt es auch Untersuchungen, bei denen für die Teilnahmen nicht im Voraus einen Betrag bezahlt werden muss? Die Best Recruiter Studie, die jährlich in der DACH Region durchgeführt wird, untersucht die grössten Unternehmen in Wirtschaftsraum in Bezug auf ihren Recruitingsprozess. Auch hier wollen wir ausschliesslich einen Blick auf die Rahmenbedingungen werfen. Wir wollen ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. Die Unternehmen werden ohne vorgängige Zustimmung überprüft! Nicht immer zur Freude der HR Verantwortlichen. Ein HR Leiter hat sich dazu sinngemäss geäussert: „ Es interessiert mich nicht, wie wir mit Bewerbungen umgehen. Wir haben keine Zeit dafür!“ Das ist zu akzeptieren, das Unternehmen findet offensichtlich in genügender Anzahl gute Mitarbeiter. Auch bei dieser Studie können Unternehmen Geld ausgeben, vorausgesetzt ist natürlich das Interesse an den Resultaten ist vorhanden, nämlich für den individualisierten Bericht über das Recruitingverhalten nach der Durchführung der Studie. Der Wert liegt bei den Ergebnissen und nicht bei der Teilnahme. Es darf allerdings nicht verschwiegen werden, dass es auch bei dieser Studie ein Ranking gibt. Aufgeführt werden alle geprüften Unternehmen.

Zurück zur einleitenden Frage. Die Antwort: Wertvolle Informationen kosten, ja das stimmt. Welche Informationen für Sie wertvoll sind, entscheiden aber Sie selbst!

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.