Unter dem Eindruck der Pandemie nahm die Diskussion zum öffentlichen Stadtraum und die Fortbewegung in diesem an Fahrt auf. Tempo 30 in der ganzen Stadt Zürich steht im Raum, Velos und Taxis wollen Busspuren mitbenützen und der MIV hat in der Pandemie zugelegt. Im Beitrag «Dem öV weht ein rauer Wind entgegen» wird dies von der IGöV Zürich thematisiert. Nun soll eine Vertiefung im Rahmen einer Podiumsdiskussion erfolgen. Das einleitende Impulsreferat wird dabei vom langjährigen VS-Dozierenden Dr. Rolf Bergmaier gehalten.

Mittwoch, 24. November 2021
19:00 – 20:45 Uhr (anschliessend Apéro im Saal «Sihl»)
Stiftung zum Glockenhaus, Saal «London», Sihlstrasse 33, Zürich

Referent: Dr. Rolf Martin Bergmaier
Podiumsteilnehmende:
Rolf Martin Bergmaier
Thomas Hablützel (VBZ, Leiter Unternehmensbereich Markt, GL-Mitglied)
Carsten Hagedorn (OST, Professor Verkehrsplanung)
Viktoria Herzog (Baudirektion Kanton Zürich, Verantwortliche Veloverkehr)
Moderation: Michael von Ledebur (NZZ, Redaktor)

Die Teilnahme an der Podiumsveranstaltung ist kostenlos. Die Teilnehmendenzahl ist beschränkt, die Anmeldung erforderlich (bitte bis 19.11.2021 an mail@igoev-zh.ch). Der Einlass für Podium und Apéro erfolgt nur mit Covid-Zertifikat & Ausweis.