Starke Schweizer Beteiligung am zweiten Masterjahrgang „Europäische Bahnsysteme“

schweizer_eb

Beim Auftakt des zweiten Durchgangs des trinationalen Weiterbildungsmasters „Europäische Bahnsysteme“ waren sechs Schweizer am Start. Damit konnte die Beteiligung der Schweiz an dem von den Fachhochschulen Erfurt und St. Pölten sowie der ZHAW School of Engineering durchgeführten internationalen Angebot für Bahnexperten deutlich gesteigert werden. Insgesamt 21 Studienanfänger nahmen in Nürnberg das zweijährige Studium auf, darunter vier Absolventen des ZHAW-Bachelorstudiengangs „Verkehrssysteme“. Die Master-Studierenden werden drei Präsenzwochen am ZHAW-Standort in Winterthur absolvieren.

Alle Informationen zum einzigartigen trinationalen Weiterbildungsangebot in der Bahnbranche finden sich im aktuellen Flyer zum Masterprogramm.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.