Partnerhochschule FH St. Pölten bietet noch attraktivere Auslandssemester

poelten_audi_max
Bildquelle: FH St. Pölten

Im Herbst 2015 hat die ZHAW-Partnerhochschule FH St. Pölten in Österreich die neue Spezialisierung „Management von Bahnsystemen“ gestartet. Der neu „Bahntechnologie und Mobilität“ benannte Bachelorstudiengang wird damit noch interessanter für ein Auslandssemester von Verkehrssysteme-Studierenden.

poelten_angebot
Bildquelle: FH St. Pölten

Die Studierenden können an der FH St. Pölten nun zwischen den drei Schwerpunkten Bautechnik, Betrieb & Systemtechnik sowie Management von Bahnsystemen wählen. Diese Spezialisierungen werden ab dem fünften Bachelorsemester angeboten. Mit der Neuausrichtung behält der Bachelorstudiengang der FH St. Pölten seinen technischen Fokus. Alle bisherigen Inhalte des früher „Eisenbahn-Infrastrukturtechnik“ lautenden Ingenieurstudiengangs bleiben erhalten. Die inhaltliche Erweiterung soll neue Zielgruppen ansprechen. Beispielhaft erläutert Departement- und Studiengangleiterleiter Otfried Knoll: „Die Westbahn GmbH benützt zwar die ÖBB-Infrastruktur, aber sie besitzt und wartet sie nicht. Trotzdem muss ihr verantwortliches Management über technische Zusammenhänge und Schnittstellen Bescheid wissen.“

poelten_knoll
Dipl.-Ing. Otfried Knoll, Departmentleiter & Studiengangsleiter Bahntechnologie und Mobilität (BA), Bildquelle: FH St. Pölten

In der Vergangenheit haben immer wieder VS-Studierende mit grossem Erfolg ein Semester in St. Pölten verbracht und über Ihre positiven Eindrücke auf dem VS-Blog berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.