Erfolgreicher Abschluss des „Smart Data“-Projekts mit Siemens Mobility Schweiz

Wie kann der Schienenverkehr morgen noch leistungsfähiger werden? Die Verkehrssysteme-Studierendendes vierten Semesters erarbeiten hierzu im Siemens-Kooperationsprojekt zum Thema „Smart Data“ zahlreiche Ansätze. Im Mai präsentierten sie ihre Ergebnisse vor Siemens-Mitarbeitern und ausgewählten Branchenexperten bei Siemens in Wallisellen.

Sowohl der Projektleiter des Studierendenteams Alessandro Bitterli als auch die Projektpartner bei Siemens, Rubén André Lorenzo (Sales Engineer Customer Services) und Dirk Bödeker (Leiter Vertrieb und Projektabwicklung Rollmaterial) waren mit den Erkenntnissen sehr zufrieden. Das Projekt dokumentierte eindrucksvoll, wie intensive Praxiskooperationen im Studiengang Verkehrssysteme zu wertvollen Erfahrungen bei allen Beteiligten führen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.