Welternährungssysteme 2020

Antibiotikaeinsatz in Aquakulturen – eine Gefahr für Mensch und Natur?

Ein Beitrag von Seraphin Müller

Abbildung 1: Fischzucht in Süd-Thailand (Quelle: Colourbox, Lizenz)

Der weltweite Konsum von Fisch steigt stetig an. Da die Fischgründe der Meere bereits erschöpft sind, schiessen Aquakulturen wie Pilze aus dem Boden. Um in den Zuchtbetrieben Krankheiten zu verhindern, werden grosse Mengen an Antibiotika eingesetzt. Für aquatische Ökosysteme und insbesondere die Gesundheit von Menschen kann das weitreichende Konsequenzen haben.

Continue Reading
Welternährungssysteme 2020

Landwirtschaft quo vadis?

Ein Beitrag von Jeremias Lütold

Abbildung 1: Ein florierender Garten. (Quelle: Bild von Øyvind Holmstad, 2018, Wikimedia, CC BY-SA 4.0)

Nie zuvor in der Geschichte der Menschheit wurden so viele Lebensmittel produziert wie heute. Die heutige hohe Produktivität der Landwirtschaft wäre aber ohne Erdöl undenkbar. Diese Abhängigkeit bedeutet für die Landwirtschaft, dass sie neue Wege finden muss.

Continue Reading
Welternährungssysteme 2020

Auch Fischmehl ist nicht ohne Gräten

Ein Beitrag von Daniela Schick

Abb. 1: Ein Fischschwarm im Meer. (Quelle: colourbox.de, Lizenz)

Fischmehl ist ein protein- sowie Vitamin-B12-reiches Pulver, das bei der Verarbeitung von ganzen Fischen oder Fischrückständen entsteht (Zimmermann & Hammer, 2017). Es ist eine hochgeschätzte Quelle von Futterproteinen. Weiter weist es eine ausgezeichnete Zusammensetzung von essenziellen Aminosäuren sowie anderen wesentlichen Nährstoffen wie beispielsweise Omega-3-Fettsäuren auf (Olsen & Hasan, 2012). Deshalb wird es oft in Aquakulturen als Futtermittel verwendet. Die Frage stellt sich jedoch, ob Fischmehl ganzheitlich als gute Nahrungsquelle angesehen werden kann, oder ob versteckte Problematiken damit verbunden sind. 

Continue Reading
Welternährungssysteme 2020

Heuschreckenplagen durch erhöhte Resilienz verkraften

Ein Beitrag von Cinzia Reinhard

Abbildung 1: Ein Heuschreckenschwarm zieht vorbei. (Bild von Niv Singer, 2004, flickr.com, CC BY-SA 2.0)

Heuschreckenplagen beschäftigen Menschen aus vielen Teilen der Welt schon seit Jahrtausenden. Sie werden oft mit Verwüstungen und Hungersnöten in Verbindung gebracht. Cinzia Reinhard geht der Frage auf den Grund, wie betroffene Personen trotz dieser negativen Assoziation von Heuschreckenplagen eine positive Verbindung zwischen ihnen und dem Ökosystem herstellen können. Welche umweltfreundlichen Massnahmen kann die lokale Bevölkerung ergreifen, um mit solchen Situationen psychisch und physisch umgehen zu können?

Continue Reading
Welternährungssysteme 2020

Quinoa hat’s in sich

Ein Beitrag von Aline Steinmann

Abbildung 1: Ernte von verschiedenen Quinoa-Sorten in den Anden (pxfuel.com, CC0 1.0)

Wortwörtlich, denn das Pseudogetreide enthält alle neun essenziellen Aminosäuren. Das ist für ein pflanzliches Lebensmittel äusserst ungewöhnlich. Quinoa ist so reich an Mineralien wie kaum ein anders Korn. Und es gilt als eine der besten pflanzlichen Eiweissquellen. Kein Wunder wird Quinoa als Superfood bezeichnet. Aber…

Continue Reading
Welternährungssysteme 2020

Dreifach prekär: Als Frau und Migrantin in der Landwirtschaft beschäftigt

Ein Beitrag von Ilona Stirnimann

Migrantinnen bei der Arbeit im Gewächshaus (Bild von Staton Winter, 2017, flickr.com, CC BY-NC-ND 2.0)

Die Arbeitsbedingungen für in der Landwirtschaft Angestellte lassen zu wünschen übrig. Sie sind schon alleine prekär genug. Sind die landwirtschaftlichen Angestellten auch noch immigriert und obendrein Frauen, sieht es für sie düster aus.

Continue Reading
Welternährungssysteme 2020

Blog-Serie Welternährungssysteme 2020

(pxfuel.com, CC0 1.0)

Heute wird auf dem «Eat Grow Change» Blog die erste Serie von Beiträgen lanciert. Diese sind im Rahmen des Moduls Welternährungssysteme 2020 (WES 2020) im Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen der ZHAW entstanden. Die Studierenden haben sich intensiv mit drängenden Herausforderungen des heutigen Welternährungssystems auseinandergesetzt. Viel Spass beim Lesen!

Continue Reading