Ein Heizkörperventil bezieht die benötigte Energie aus der Abwärme der Heizung. Ein Schuh misst die Auftrittskraft und sendet die Daten ans Smartphone. Ein Implantat sendet ein Leben lang Daten aus dem Körper. All das ist möglich ohne Batterie oder externe Stromversorgung – mit Energy Harvesting. Dies ermöglicht spannende neue Möglichkeiten für autarke Systeme. Die verfügbaren Energy Harvester werden immer leistungsfähiger, gleichzeitig kommen Mikroelektronik und Übertragungstechnologien mit immer weniger elektrischer Leistung aus. Anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis werden Potenziale und Chancen der Technologie aufgezeigt. In Zusammenarbeit mit der Firma Fluxron hat die ZHAW die Möglichkeiten untersucht, Energy Harvesting in einem Kochgefäss zu betreiben und einen Sensorprototypen entwickelt. Innovative Sensoren und Aktoren reizen die Systemkomponenten bis zum Äussersten aus.

Dienstag, 5. März 2019, 17.45 Uhr
TECHNOPARK® Winterthur, Technoparkstrasse 2, 8406 Winterthur
Konferenzsaal, Eingang C

Das ganze Programm: Einladung Innovationsapero