Lehrformate und Unterrichtsmodelle

Imagining Shakespeare’s Theater

Beitrag von Morgan Powell

Bild: The Globe Playhouse 1599 – 1613, C. Walter Hodges

Shakespeare im Unterricht an der ZHAW? Das war schon mal — im alten Technikum, vielleicht. Aber den „Bard“ erledigt man gar nicht so leicht. Neulich ist er im Departement A wieder gesichtet worden… und hat sogar einen Preis gewonnen. Continue Reading

Allgemein

ZHAW-Hochschultag: Digital unterstützte Lehre im Fokus

kurz gemeldet

Am 31. Oktober 2017 lud die ZHAW anlässlich ihres 10. Hochschultages ins Theater Winterthur ein um mit internen und externen Gästen einen prüfenden Blick auf ihre Gegenwart und Zukunft zu werfen. Der Themenschwerpunkt „Digitalisierung“ rückte die digital unterstützte Lehre in den Fokus des Abends, deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten an drei zhaw-internen Lehr-Lern-Szenarien veranschaulicht wurden: Continue Reading

Allgemein

Warum helfen mir Open Educational Resources in der Lehre?

Beitrag von Samuel Witzig

Bild: Books icon by CD_fsfe openclipart.org,
Creative Commons Zero 1.0 Public Domain License

Im Zeitalter der digitalen Lehre stossen wir leider schnell an Grenzen, wenn es um die urheberrechtlich korrekte Verwendung und Weiterverbreitung von Lehr-/Lernmaterialien geht. Einen möglichen Ausweg bieten Open Educational Resources (OER), die unter Creative-Commons-Lizenzen veröffentlicht werden.

Continue Reading

Allgemein

Wissenschaftlichkeit in praxisorientierter Hochschullehre

Beitrag von Alessandro Maranta

Bild: Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Am 6. September fand an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) die Tagung zum Thema «Vermittlung von Wissenschaftlichkeit» in der Reihe «Best Teaching – Best Practices» statt. An der Tagung wurden neun Lehrkonzepte vorgestellt, die von Dozierenden an der ZHAW zum Lehrpreis 2017 eingereicht worden waren. Die vorgestellten Lehrkonzepte offenbarten ein breites Spektrum aus den verschiedenen Fachbereichen der ZHAW zur Frage, wie Wissenschaftlichkeit vermittelt wird. Sie zeigten, dass die Vermittlung von Fach- und Methodenwissen notwendig, aber nicht hinreichend ist für wissenschaftlich fundiertes und praxisorientiertes Arbeiten. In den Lehrkonzepten wurden verschiedene Lehr- und Lernsettings vorgestellt, in denen die Studierenden die erforderlichen Kompetenzen erwerben können. Typische Merkmale solcher Settings sind: Lösungssuche im Rahmen von gestuften Prozessen, Austausch unter den Studierenden als Peers sowie eine bewusste Auseinandersetzung mit den Voraussetzungen, Inhalten und Methoden des eigenen und angrenzender Fachbereiche und Wissensformen. Aus hochschuldidaktischer Sicht zeigt sich, dass solche Lehr- und Lernszenarien Settings voraussetzen, die Austausch und Gruppenarbeiten ermöglichen. Continue Reading

Digitalisierung

Monitor Digitalisierung: Vom Trend zur Strategie

Beitrag von Lisa Messenzehl

Foto: Pixabay

 

Zurzeit vergeht in Europa kaum eine Woche ohne Veranstaltung zu den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Bildungsbereich. Wo keine Veranstaltung stattfindet, wird stattdessen ein Papier mit Handlungsempfehlungen veröffentlicht. Unter dem Schlagwort Digitalisierung werden alte Debatten wiedereröffnet, weitergeführt und neu legitimiert. Diese Debatten müssen geführt werden, da wir uns bereits mitten im Digitalisierungstrend befinden. Aber die Fragestellungen haben sich verändert: Heute geht es in Bezug auf Digitalisierung nicht mehr um das ob, sondern um das wie. Das gilt auch für die Hochschulwelt.

Continue Reading

Digitalisierung

«Wichtig ist es, eine didaktische Idee zu haben»

Beitrag von Abraham Gillis

Am 1. August 2017 hat Lisa Messenzehl die Leitung der Fachgruppe Blended Learning im Ressort Lehre von Urban Lim übernommen. Von 2010 bis 2017 war Urban Lim in der Fachgruppe Blended Learning tätig – seit 2014 als Leiter. In einem Rückblick resümiert er die Entwicklung des Themas E-Learning an der ZHAW von eher technisch geprägten Plattformen zum didaktischen Blended Learning. Continue Reading

Digitalisierung

Digital (Distr-)Action: Smartphones im Unterricht

Beitrag von Urban Lim und Lisa Messenzehl

Smartphones sind zu festen Lebensbegleitern geworden. Weil sie smart sind, helfen sie uns im Alltag mit Fahrplänen, Wegbeschreibungen, Telefonnummern und anderem, was wir uns nicht gerade auswendig im Kopf behalten wollen. Haben Sie eine Ahnung, wie oft Sie Ihr Smartphone am Tag in die Hand nehmen?

Bild: CC0 https://pixabay.com/en/smartphone-app-japanese-email-1184865/

Continue Reading

Digitalisierung

Lizenzierungsmodelle für Bildungsmaterialien

Beitrag von Urban Lim

Grafik: Urban Lim

Mit dem Aufkommen digitaler Online-Angebote für eine grössere Zielgruppe, z. B. MOOCs, können urheberrechtlich geschützte Materialien nicht ohne weiteres genutzt werden. Ein Augenmerk gilt der Lizenzierung. Die Weiterentwicklung von E-Learning-Angeboten im Klassenverband hin zu einer grösseren Gruppe hat Auswirkungen auf die Lizenz des Bildungsmaterials.
Continue Reading

Digitalisierung

Lehren und Lernen nah am Menschen – oder sind wir schon digital?

Beitrag von Alessandro Maranta

 Foto: intern

Die Digitalisierung wird uns als Personen, als Berufstätige und als Gesellschaft verändern. Dies scheint gewiss. Die Aufgabe der ZHAW als Hochschule ist es, zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Digitalisierung beizutragen. Die Studierenden sollen in ihrer Ausbildung die Kompetenzen erwerben, damit sie die digitalisierte Zukunft sowohl selbst bewältigen als auch verantwortungsvoll mitgestalten können. Für die individuelle Bewältigung der Digitalisierung reichen digitale Kompetenzen, die auf die optimale Nutzung dieser neuen technischen Möglichkeiten fokussieren. Für die verantwortungsvolle Mitgestaltung braucht es darüber hinaus Kompetenzen, um die gesellschaftliche Einbettung neuer digitaler Möglichkeiten zu verstehen.

Continue Reading

Digitalisierung

Von der Leserin zur Autorin: Wikipedia im Unterricht

Beitrag von Urban Lim

Foto: https://pixabay.com/en/wikipedia-books-encyclopedia-1802614/

 

Im Bachelorstudiengang Ergotherapie an der ZHAW setzen sich Studierende im Modul «Gesellschaft und Versorgungssysteme der Zukunft» mit den Wechselwirkungen zwischen gesellschaftlichem Wandel und der Ergotherapie auseinander. Ein Thema daraus widmet sich dem Schreiben für die Öffentlichkeit. Hierzu erwerben sich Studierende unter anderem Schreibfähigkeiten, die es erlauben, Anliegen der Ergotherapie in sozialen Medien und Publikationen zu platzieren. Ein Wahlangebot nennt sich «Wikipedia». Weshalb gerade zu Wikipedia ein Angebot besteht und welche Erfahrungen bislang damit gemacht wurden, erklärt Workshop-Leiter und Gastdozent Urs Hodel im Interview. Continue Reading