Events

Robotic Process Automation am WINsights-Symposium 2020

Der Einsatz von Robotic Process Automation (RPA) in Unternehmen aller Branchen wird auch im Jahr 2020 zunehmen. Am WINsights-Symposium vom 12. März 2020 in Winterthur erläutern wir die Funktionsweise von RPA-Tools, deren Nutzen und Risiken sowie konkrete Beispiele aus Sicht der ZHAW, AXA und Swisscom.

robotic process automation“ by trendingtopics is licensed under CC BY 2.0

Die Bedeutung von RPA in Praxis und Forschung nimmt stetig zu. Das verdeutlichen folgende Fakten:

  • Laut dem Forschungs- und Beratungsunternehmen Gartner wuchs der RPA-Softwaremarkt allein 2018 um 63 Prozent, was ihn zum schnellstwachsenden Bereich im Unternehmenssoftwaremarkt macht.
  • Gartner und das Marktforschungsunternehmen Forrester prognostizieren für das kommende Jahr ein weiteres Wachstum.
  • Die Google-Suchanfragen für den Begriff «RPA» sind seit 2016 ziemlich kontinuierlich angestiegen (siehe untenstehende Abbildung).
  • 2018 erschienen gemäss der systematischen Literaturrecherche von Ivančić et al. rund viermal so viel wissenschaftliche Publikationen zum Thema wie 2017. Die Auswertung meiner eigenen Literaturdatenbank zeigt für 2019 eine weitere Zunahme.
Darstellung aufbereitet aus dieser Google-Trends-Abfrage.

Aber was ist Robotic Process Automation überhaupt? Falls Sie noch nie ein RPA-Tool im Einsatz gesehen haben, empfehle ich Ihnen dieses Video, das in nicht einmal 2 Minuten die zwei wesentlichen Einsatzformen von RPA anschaulich demonstriert: den «Attended Mode», in welchem der Softwareroboter (Robot) wie ein persönlicher Assistent im Tandem mit dem Menschen funktioniert, sowie den «Unattended Mode», in welchem Robots «unbeaufsichtigt» auf virtuellen Maschinen Arbeitsabläufe automatisch ausführen. In beiden Fällen übernehmen Robots typischerweise Tätigkeiten, die bis anhin von menschlichen Benutzerinnen und Benutzern ausgeführt wurden.

Im RPA-Track des WINsights-Symposiums werde ich anhand der Marktführer-Software «UiPath» einen Teilprozess live automatisieren, damit Sie sich besser vorstellen können, wie leicht oder anspruchsvoll eine Automatisierung mit RPA ist. Zudem zeigen Ihnen die RPA-Experten Daniel Henneke (Swisscom) und Robin Waech (AXA), wie sie RPA einsetzen und welche Auswirkungen dies auf interne (und externe) Kunden hat.

Nach einer Diskussion im Publikum verlassen Sie das WINsights-Symposium mit dem Wissen, was der Begriff RPA bedeutet, wie er sich von verwandten Begriffen abgrenzt, welche Anwendungsgebiete typisch sind, welchen Nutzen man sich erhofft, welche Risiken man fürchtet und wie sich RPA in Unternehmen auswirken kann.

WINsights Symposium 2020

Ein Beitrag von Björn Scheppler.

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.