Allgemein

200 Teilnehmende: erfolgreicher erster ZHAW Digital Health Lab Day

Das ZHAW Digital Health Lab bündelt Expertise aus den Bereichen Ökonomie, Gesundheit, Technik und Psychologie und hat zum Ziel, praxistaugliche, den Menschen ins Zentrum stellende Innovationen für den Gesundheitssektor zu schaffen. Der erstmalig durchgeführte Digital Health Lab Day hat zahlreiche Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen im Bereich Digital Health zu einem intensiven Austausch zusammengebracht.

Am 3. Oktober 2019 haben sich in Wädenswil rund 200 Expertinnen und Experten aus verschiedenen Disziplinen aus dem Bereich Digital Health getroffen und sich zu aktuellen Trends und Lösungen ausgetauscht. Im Mittelpunkt standen die folgenden Fragen:

  •  Welche neuen Ansätze gibt es bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten?
  • Wie verändern neue Technologien die Leistungserbringung?
  • Welche Implikationen hat Digital Health für das Verhältnis von Patienten, Gesundheitsfachpersonen, Leistungserbringern und Krankenkassen?

Grosse Themenvielfalt am ersten Digital Health Lab Day

In verschiedenen Referaten am Vormittag und verschiedenen Workshops am Nachmittag haben Praktikerinnen und Praktiker zusammen mit Forschenden die neusten Trends und Lösungen aus dem Bereich Digital Health vorstellt. Auffallend war das breite Themenspektrum, welches auch der Interdisziplinarität des Themas geschuldet ist.

Unter anderem stellte Prof. Dr. Markus Wirz vom Departement Gesundheit der ZHAW Erkenntnisse aus technologie-assistiertem Bewegungstraining vor und Claudio Viecelli von der ETH Zürich zeigte zusammen mit David Graf von der ZHAW School of Engineering wie Muskelaufbau datengestützt effizienter erfolgt. Prof. Dr. Alfred Angerer vom Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie thematisierte strategische Optionen für Akteure im Gesundheitswesen und Julia Krasselt von der ZHAW Angewandte Linguistik zeigte anhand des Forums Swissmoms den Nutzen der digitalen Linguistik für das Gebiet Digital Health auf. Dr. Ignacio H. Medrano zeigte in seiner Keynote abschliessend auf eindrückliche Art und Weise auf, welche Möglichkeiten z.B. Künstliche Intelligenz dem klinischen Kontext bietet. Am Nachmittag diskutierten die Teilnehmenden in kleineren Gruppen zu unterschiedlichen Themen wie Gesundheits-Apps, Erwartungen von Patientinnen und Patienten an Gesundheitsfachpersonen, Digitalisierung im Spital, Open Data for Research in Digital Health, Bayesian Statistics in Clinical Research, gesunde Nachbarschaften oder wie man aus einer Idee ein erfolgreiches Produkt entwickelt. Die Präsentation und Ergebnisse aus den Workshops können Sie auf der Digital Health Lab Day Webseite herunterladen.

Inspiration durch auf Postern präsentierte Forschungsprojekte

In den Netzwerkpausen haben Studierende wie auch Forschende aktuelle Forschungsprojekte auf Postern dokumentiert und vorgestellt. Ziel der Poster-Sessions war es, der breiten Öffentlichkeit Einblicke in die Projekte sowie Projektresultate zu gewähren. Wir gratulieren Fiorangelo De Ieso (Universitätsspital Basel) und Stefan Seidel (ZHAW) ganz herzlich zum Gewinn des Best Student Poster Award und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg!

Neue ZHAW-Studie «Digital Health – Revolution oder Evolution» vorgestellt

Die Schweiz belegt in einem Ranking zum Digitalisierungs-Reifegrad im Gesundheitswesen der Bertelsmann-Stiftung einen der hinteren Plätze. Eine neue Studie der ZHAW zeigt: Um in diesem Bereich aufholen zu können, müssten Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger proaktiv handeln und den digitalen Wandel im Gesundheitswesen aktiv steuern. Die Studie identifiziert zentrale Veränderungsfelder bei der Vernetzung aller Leistungserbringer zur Behandlung des Patienten – von der Prävention bis zur Rehabilitation (Health Value Chain).

Lesen Sie mehr in der Studie über den Wandel im Bereich Digital Health. Lesen Sie konkret, wie Patientinnen und Patienten vom Wandel profitieren, wo Veränderungspotenzial besteht, um Ränge gut zu machen und welche konkreten Handlungsmassnahmen für Akteure empfohlen sind.

Mehr Informationen zum ZHAW Digital Health Lab

Das ZHAW Digital Health Lab, gegründet Ende 2018, bündelt die Digital-Health-Aktivitäten und vereint die Kompetenzen in Technologie, im Gesundheitssektor und Wirtschaft innerhalb der ZHAW. Das Lab hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit Partnern praxistaugliche, den Menschen ins Zentrum stellende Innovationen für den Gesundheitssektor zu schaffen. Dabei schöpfen wir das Potenzial unserer ZHAW-Interdisziplinarität aus. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.zhaw.ch/digitalhealth.

Ein Beitrag von Eva Frei.

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.