Allgemein

Zwei neue und massgeschneiderte CAS für IT-Führungskräfte: IT-Leadership und TechManagement

Die IT-Organisation ist ebenso im Umbruch, wie fast alle Unternehmen. Jeder möchte sich transformieren, digitalisieren und agil werden. Daraus resultieren sehr hohe Erwartungen an die interne IT-Abteilung und den IT-Führungskreis. Um auch zukünftig nicht an Bedeutung zu verlieren, gerät die IT also zunehmend unter Druck durch die eigenen Mitarbeitenden, das Management, neue Emerging-Technologien, mögliche Outsourcer etc. Das muss nicht sein!

Was sind die wichtigsten Handlungsfelder, um im digitalen Zeitalter als IT-Abteilung erfolgreich zu sein? Neben den «Hygienefaktoren» wie der Kostenoptimierung und der Operational Excellence, bieten sich verschiedene Handlungsfelder an, so zum Beispiel: 

  • Positionierung der IT als Wertbringer: Durch aktives IT-Marketing und mittels klarem Nachweis des kritischen Business-Value-Beitrages der IT
  • Vorantreiben der digitalen Strategie: Mittels abgestimmter Geschäftsstrategie und Fokussierung auf Kundenzentriertheit einen Weg in die Zukunft aufzeigen.
  • Modernisierung der IT-Organisation: Interne Entwicklung und Transformation der IT-Organisation und -Kultur mittels modernen IT-Führungsansätzen.
  • Entwicklung der digitalen Architektur für die Zukunft: Unternehmensweite Konzeption und Realisierung eines Bebauungsplans für ein einheitliches Datenmanagement und einer oder mehrerer digitalen Plattformen für den zielführenden Einsatz von digitalen Fähigkeiten in allen Abteilungen und gegenüber dem Kunden.
  • Open Innnovation: Aufbau von Ökosystemen und Netzwerken zur Verwirklichung der Innovationsfelder des Unternehmens.

Um den Weiterbildungsbedarf im IT-Führungsteam bestmöglich zu ermitteln, hat das Institut für Wirtschaftsinformatik der ZHAW SML mehrere qualitative Interviews mit IT-Entscheidern und eine quantitative Umfrage im DACH-Raum durchgeführt. Die Ergebnisse flossen zusammen mit Best-Practice-Erfahrungen aus der Praxis und dem letzten Stand der Wissenschaft in zwei neue, innovative CAS.

Das bieten die neuen CAS IT-Leadership und innovative Organisationen und Strategisches IT- und TechManagement

Viele IT-Führungskräfte stehen vor dem nächsten Karriereschritt oder neuen Herausforderungen, besitzen aber einen sehr technischen Hintergrund. Oft reicht das bestehende Know-how alleine nicht mehr aus, um die Mitarbeitenden zu begeistern, das Business zu überzeugen und die steigenden Anforderungen an Leadership- und Softskills zu erfüllen. Hier bietet die ZHAW mit dem CAS IT-Leadership und innovative Organisationen einen besonders auf IT-Führungskräfte ausgerichteten Lehrgang. Dieser konzentriert sich nicht nur auf die persönliche Kompetenzentwicklung, sondern auch auf die IT-Mitarbeiterführung und -Organisationsentwicklung. Denn nur eine Führungspersönlichkeit, die sich selbst gut versteht und die eigenen Fähigkeiten entsprechend ausloten kann, kann auch das Maximum für die IT-Organisation und ihre Mitarbeitenden leisten.

Gleichzeitig wachsen die Anforderungen an ein strategisches IT-Management der Daten, Prozesse, Technologien, Provider und der digitalen Unternehmensarchitektur. Hier bietet die ZHAW mit dem CAS Strategisches IT- und TechManagement einen Lehrgang, der holistisch, aber auch kritisch die Best-Practice-Beispiele einer erfolgreichen Enterprise IT betrachtet. Es geht also nicht nur darum, Detailwissen einzelner Frameworks, Methoden und Tools kennenzulernen, sondern die Fähigkeit zu entwickeln, Vor- und Nachteile zu verstehen und Optionen zu bewerten, um letztlich strategische sowie taktische Entscheidungen zielführend treffen zu können.

Diese Mehrwerte ergeben sich für die Teilnehmenden in Richtung «Value oriented IT-Organisation»

Die Lehrgänge befähigen die Teilnehmenden

  • eine ganzheitliche Sicht auf die führungsbezogenen Aspekte des IT-Leadership zu gewinnen und das strategische TechManagement einer erfolgreichen Enterprise IT zu erfassen.
  • eine IT-Vision zu entwickeln, die sowohl die Mitarbeitenden als auch die Stakeholder und die Unternehmensführung abholt und überzeugt.
  • Zusammenhänge zwischen IT-Strategie, adaptiver Governance und der Wertsteigerung der IT mit den taktischen und operativen Aufgaben der IT-Organisation zu verbinden.
  • anhand praktischer Fallbeispiele und Übungen, auch aus dem eigenen Anwendungsbereich, die erlernte Theorie und Best-Practice-Ansätze greifbar zu machen.
  • mit neuen Methoden und Werkzeugen umzugehen, die bei der Abschätzung, Bewertung und Konzeption von Entscheidungen im komplexen IT-Umfeld helfen.
  • im offenen Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Senior IT-Managern und Peers ihr eigenes Informations- und Beziehungsnetzwerk zu stärken.

Wichtig zu erwähnen ist, dass ein Grossteil der Blockveranstaltungen von erfahrenen Senior IT-Praktikern und C-Level-Referierenden gestaltet wird. Um den Wissensaufbau und Erfahrungsaustausch auch nach Abschluss des CAS konsequent fortzusetzen, finden im Rahmen des Netzwerks «Digital Business Leaders» und des «CxO-Exchange Panels» regelmässige Netzwerkanlässe mit renommierten Referenden statt.

Weitere Informationen zu den beiden CAS finden Sie unter www.zhaw.ch/iwi/casilio und www.zhaw.ch/iwi/cassitm

Ein Beitrag von Dr. Christian Russ

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.