Die soziale und ökonomische Dimension von stationärem vs. Online-Handel

E-Commerce hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. In der Schweiz ist der Anteil der Online-Bestellungen am gesamten Einzelhandelsvolumen zwischen 2008 und 2020 von 3,5 % auf 11,8 % gestiegen. Dieser Trend wurde durch die COVID-19-Pandemie zusätzlich verstärkt. Im Zusammenhang mit dem Wachstumstrend des Online-Handels stellt sich die Frage nach der Nachhaltigkeit. […]


PW-Besetzungsgrade: Einflussfaktoren und Strategien

In der Mobilität ist der privat genutzte Personenwagen (PW) der grösste Treiber für negative externe Effekte wie CO2-Emissionen, Lärm, Unfälle und Staus. Für ein zukunftsfähiges Verkehrssystem ist es daher zwingend notwendig, einen Umstieg auf nachhaltigere Verkehrsmittel wie den öffentlichen Verkehr (öV) oder den Aktivverkehr (Velo, zu Fuss) zu fördern. Dies ist jedoch nicht immer möglich […]


Die Zukunft der Bekleidungsindustrie: Mehr Nachhaltigkeit durch Digitalisierung?

Die Modeindustrie zeichnet sich grösstenteils durch eine Massenproduktion von homogenen und standardisiertenModeartikeln aus. Um auf schnell ändernde Trends reagieren zu können, werden neue Produkte in immer kürzeren Abständen in den Verkauf gebracht. Das Push-Produktionssystem der Fashionindustrie weist mit seinen schnell wechselnden Modezyklen eine systeminhärente Nachhaltigkeitsproblematik, wie z.B. Überproduktion, auf. Dies verändert auch das Verbraucherverhalten hin […]


Brick vs. Click – Analyse zur Abschätzung der Umweltbelastung des Einkaufs von Medikamenten im Versandhandel und im stationären Handel

Online-Shopping ist in den letzten Jahren zunehmend beliebter geworden. Auf globaler Ebene machte E-Commerce im Jahr 2020 19% des weltweiten Einzelhandelsvolumens aus und es wird erwartet, dass der Online-Handel mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von rund 15% bis 2027 wächst. In der Schweiz belief sich der Wert der Online-Bestellungen im In- und Ausland auf rund […]