ZHAW Energy Startup Day ein grosser Erfolg

Der ZHAW Energy Startup Day 2016 war ein grosser Erfolg: 62 teilnehmende Firmen, davon 30 Startups, rund 150 Teilnehmer – 50% mehr als beim ersten Event im Jahr 2015. Offensichtlich hat das Konzept, in dem innovative Energiestartups mit etablierten Playern zusammengebracht werden, einen Nerv der Zeit getroffen. Teilnehmer lobten den flexiblen Ablauf, der genug Zeit für Einzelgespräche und Networking liess. Denn nur eine Stunde des Anlasses war für Vorträge reserviert, in der übrigen Zeit konnten die Teilnehmer flexibel zwischen Poster-Session, 1 to 1-Gesprächen oder Pitch-Inputs wählen. Das Konzept ging auf und viele Anwesenden gaben an, dass sie wertvolle Kontakte knüpfen und sogar Kollaborationen aufgleisen konnten.

Die Startups kamen aus den verschiedensten Bereichen, von Hardwareherstellung, z.B. effizientere, langlebige LED oder fertige Solardachmodule, über Software, z.B. eturnity, bis zu sozialen oder psychologischen Dienstleitungen, wie z.B. weAct oder BenEnergy. Klar dominant war der Fokus auf Stromthemen. Mobilität kam etwas zu kurz, was vielleicht daran liegt, dass die Schweiz keine Autoindustrie hat. Auch Heizung und Wohnen war nur durch ein Paar Startups vertreten.

Startups gaben an, den Tag optimal für die Vernetzung untereinander und das Kennenlernen von potentiellen Firmenpartnern nutzen zu können. Für einmal war die Vernetzungszeit nicht in die Pause verbannt, sondern die Poster-Sessions und Einzelgespräche waren der Haupt-Programmpunkt der Veranstaltung.

 

Wir danken unseren Eventpartnern CTI, SCCER CREST, ETH Zürich und dem Impact Hub und den Sponsoren CKW und Landis + Gyr. Weitere Informationen und Bilder vom Event finden Sie unter folgenden Links:

http://www.energy-startup-day.ch/impressions-2016/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.