Beim ersten SML Nachhaltigkeitstag am 21.November 2019 (12-21 Uhr, SW-Gebäude) wird die Grundsatzfrage, ob Ökonomie und Ökologie im Einklang miteinander stehen können diskutiert und auf viele wichtige und spannende Themen rund um Nachhaltigkeit und nachhaltiges Leben aufmerksam gemacht.

Ein buntes und vielfältiges Programm – zusammengestellt von 6 Studierenden, die den ersten SML Nachhaltigkeitstag organisieren – weckt die Vorfreude darauf, sich mit Themen wie z.B. nachhaltiger Umgang mit persönlichen Daten oder nachhaltig leben im Studium in kleinen Workshops auseinanderzusetzen. Zudem wird es einen Workshop geben, der zeigt, wie man es vom Studierenden zum Impact Entrepreneur schaffen kann – gespickt mit zahlreichen Tipps vom Startup „Buy Food with Plastic“, das momentan am SML Impact Entrepreneurship Förderprogramm teilnimmt.

Was ihr auf keinen Fall verpassen solltet, sind die Impact Start-up Pitches (18-19 Uhr, Aula, SW-Gebäude)! 4 Start-ups mit nachhaltigen Geschäftsideen stellen sich vor und ihr dürft entscheiden, welche Idee euch am besten gefällt! Die Idee, die die Mehrheit des Publikums überzeugt, gewinnt ein Preisgeld. Mit dabei sind Kompotoi, Yova, Direct Coffee und Travelhero.

An alle, die bereits grobe oder vielleicht auch schon konkrete Geschäftsideen im Kopf haben, wie sie einen positiven Beitrag zu unserer Umwelt und/oder Gesellschaft leisten könnten, sind herzlich eingeladen, ihre Ideen mit Ramona Lieser, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Insitut für Innovation & Entrepreneurship und Programmleiterin des SML Impact Entrepreneurship Programms zu besprechen. Ramona Lieser wird beim Workshop 2 „Vom Studierenden zum Impact Entrepreneur“, 14-14:30 Uhr, SW 322) dabei sein.

Weitere Informationen zum Programm und der Anmeldung zum SML Sustainability Day gibt es hier: https://www.zhaw.ch/de/sml/ueber-uns/prme/sustainability-day-sml/