Monat: Dezember 2013

Pitching: Lernen von den Besten (z.B. David S. Rose)

Unter Pitching wird gemeinhin eine Verkaufspräsentation einer Gründerin oder eines Gründers vor möglichen Investoren verstanden. Die eigentliche Kunst liegt dabei darin, innerhalb von kurzer Zeit das eigene Start-Up überzeugend und attraktiv zu präsentieren, so dass nachfolgend weitere Gespräche mit den Investoren geführt werden können. Pitching kann somit als „mündliches Gegenstück“ des schriftlichen Businessplans verstanden werden. Weiterlesen

Student Team gesucht für Projekt Social Impact Award @ ZHAW

Bei unseren Begegnungen mit Start Ups und dem umliegenden Ökosystem  stossen wir gelegentlich auf Job Angebote, die sich speziell an Studierende richten. Diese möchten wir natürlich nicht vorenthalten und starten mit einem Engagement aus dem Bereich Social Entrepreneurship: Weiterlesen

Das Märchen vom Business Plan

Meistens beginnt er mit einer Kurzfassung einer brillanten Idee, die in den nachfolgenden Seiten durch Erläuterung der Strategie, einer Kampfansage an die Konkurrenz, einem Bild des Traumkunden und einem Rattenschwanz mit Zahlensalat bekräftigt werden soll. Die Rede ist vom Business Plan. Weiterlesen

[Video] Switch-Interview mit Nico von LearningCulture

Ich habe die Gelegenheit nach dem heutigen Referat an der ZHAW genutzt und Nico Ebert, den Co-Gründer des Start-Ups LearningCulture, zu einem schnellen Switch-Interview gebeten: 4 Fragen, 4 Antworten.