Mit dem Herbstsemester 2013 beginnt für rund 30 Biotechnologie Studierende des 3. Semesters und 16 Dozierende ein Pilotversuch mit Tablets an der ZHAW Life Sciences und Facility Management.

Die Studierenden erhalten per Semesterbeginn HS13 ein persönliches Tablet und verpflichten sich im Gegenzug freiwillig:

  • auf ausgedruckte Skripte und Unterlagen der ZHAW zu verzichten.
  • das Tablet bis zum Ende des Studiums zu nutzen (Unterricht, Selbststudium usw.).
  • uns eine Rückmeldung zur Tauglichkeit des Tablets und zu den Erfahrungen mit dem Lernen und Arbeiten mit elektronischen Unterlagen zu geben.

Die Dozierenden, haben sich parallel dazu verpflichtet, die Unterlagen in digitaler Form in der Regel 24h vor der Lehrveranstaltung ins Moodle zu stellen.

Nun gilt es bis zum Semesterstart einige logistische Herausforderungen zu meistern.
Zur Auswahl stehen aktuell zwei Geräte, welche in die Netzwerkumgebung (VPN, WiFi, Nebis) integriert werden können:

Apple iPad  (4. Generation)

iPad

Spezifikation

  • 9,7″ Multi-Touch Retina Display
  • Auflösung: 2048 x 1536 Pixel
  • Speicher: 128 GB
  • Betriebssystem: iOS
  • Wi-Fi (802.11a/b/g/n), Bluetooth 4.0
  • 1,2-Megapixel Fotos / 720p HD Video
  • Farbe: Schwarz
  • Masse : 241.2 x 185.7 x 9.4 mm
  • Gewicht: 652 g
  • Akkulaufzeit: ca. 6-8 Stunden

Weitere Informationen
http://www.apple.com/chde/ipad/specs/

Microsoft Surface Pro

Surface

Spezifikation

  • 10.6“ Multi-Touch Display
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel
  • Speicher: 128 GB
  • Betriebssystem: Windows 8 Pro
  • Wi-Fi (802.11a/b/g/n), Bluetooth 4.0
  • USB 3.0, Mini-Display Port
  • 2 x 720p-HD-LifeCams
  • MicroSDXC Katenleser
  • Eingabestift
  • Farbe: Dunkles Titangrau
  • Masse: 274.5 x 172.9 x 13.4 mm
  • Gewicht: 907 g
  • Akkulaufzeit: ca. 4-6 Stunden

Weitere Informationen
http://www.microsoft.com/surface/de-ch/surface-with-windows-8-pro/specifications

Welches Gerät bevorzugen Sie?

Bestellen Sie Ihr Gerät bis zum 16. August 2013 online auf:
http://www.lsfm.zhaw.ch/papierlosesStudium

Warum stehen nicht mehr Geräte zur Auswahl?

Andere Hersteller und Betriebssysteme werden von der ZHAW zurzeit leider aus technischen Gründen nicht unterstützt, da die ICT den Zugriff über VPN (Dateiablage, Bibliothek, Datenbanken) nicht gewährleisten können.