Autorin: Vanessa Studerus, Studentin der ZHAW School of Management and Law

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem ZHAW-Ambassadoren-Programm entstanden. @zhaw_sml

Yoga ist Balsam für Körper und Geist. Es hilft, sich seines Körpers bewusster zu werden. Es fördert die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken. Aber nicht nur das: Es ist ein ganz besonderes Heilmittel.

Mein Kopf platzt gleich. Ausschlafen, was ist das? Die letzten zwei Wochen war ich gefühlt 24/7 in der Bibliothek, an Schlaf war nicht zu denken. Aber für was oder wen arbeite ich so viel? Richtig geraten, für die Semesterprüfungen! Wir alle kennen diese stressige Zeit vor den Prüfungen nur zu gut. Das grelle Neonlicht in der Lernoase, die abgestandene Luft in den Gruppenräumen, die kaputte Kaffeemaschine in der Cafeteria. Alles nicht gerade förderlich für meinen dröhnenden Kopf. Aber gibt es da kein Heilmittel? Kopfwehtabletten helfen auf die Dauer nicht weiter. Was denkt ihr?

Es gibt nicht nur ein Heilmittel, sondern gleich mehrere. Mir persönlich hilft es schon sehr, wenn ich einmal am Tag nach draussen gehe, um frische Luft zu schnappen. Ich lasse mir von der Sonne das Gesicht wärmen und lausche der Musik des Waldes.

Yoga als Ausgleich

Für eine Auszeit kann ich aber auch den Yoga-Kurs in der nahe gelegenen ASVZ-Sportanlage belegen. Denn für uns ZHAW-Studierende ist der Beitrag bereits mit den Semestergebühren bezahlt. Ich kann einfach reinspazieren, meine Campus Card zeigen und los geht’s. Aber Yoga ist doch nur etwas für Frauen … Das stimmt eben nicht. An den Kursen nehmen immer mehr Männer teil. Denn es gibt nicht viele Möglichkeiten, wie man seine Gedanken loslassen und sich komplett fallen lassen kann. Yoga gibt dir aber genau diese Chance. Darum bin ich jetzt hier, im Spiegelsaal des ASVZ. Ich atme tief ein und wieder aus. Schliesse meine Augen und lasse meine Gedanken los, konzentriere mich nur auf meine Atmung. Ein und aus. Der Saal um mich herum verschwindet. Ich spüre meinen Atem mit jeder Faser meines Körpers, verliere mich in mir selbst und geniesse die Leere in meinem Kopf.

Eine Stunde später bin ich auf dem Heimweg und ich kann euch versichern, mein Kopfweh ist weg. Mein ganzer Körper ist entspannt, mein Kopf ist immer noch leer und ich habe ein Lächeln auf den Lippen. Ein weiterer Lerntag kann beginnen.

Willst auch du am Programm des ASVZ teilnehmen? Melde dich jetzt für die Info-veranstaltungen zu den Bachelorstudiengängen an:

https://www.zhaw.ch/de/sml/studium/bachelor/info-veranstaltungen-bachelorstudiengaenge/