Im Forschungsschwerpunkt Autarke Systeme am Institute of Embedded Systems der ZHAW wurde ein energieautarker kabelloser Sensor für einen industriellen Antrieb entwickelt.

Das erstellte Sensorsystem bezieht seine Energie mittels Energy Harvesting direkt aus den Vibrationen des Antriebs. Ein Beschleunigungssensor misst die auftretenden Vibrationen. Die Messdaten werden mittels Funk an den Empfänger weitergeleitet. Die Kombination aus Energy Harvesting und Funkübertragung macht eine Verkabelung überflüssig. Da auch keine Batterien verwendet werden, verringern sich Installations- und Wartungsaufwand. Gleichzeitig erhöht sich die Betriebssicherheit.

Tests mit dem an der ZHAW erstellten Prototyp belegen die Eignung für industrielle Anwendungen. Bereits bei geringen Vibrationen kann genügend Energie für permanente Datenerfassung und regelmässige Datenübertragung gesammelt werden. Das System eignet sich damit für Betriebsdatenerfassung und Anwendungen im Bereich Condition Monitoring.

 

 

Juan-Mario Gruber