Autor: ruan

Selbstversorgende Sensoren an Wasserleitungen

Ein Forschungsteam des Institute of Embedded Systems der ZHAW und der Eawag hat gezeigt, dass ein Sensorknoten im Rahmen der Wasserinfrastruktur genügend Energie gewinnen kann, um Parameter wie Durchfluss und Bodenfeuchtigkeit zu messen und drahtlos von unterirdischen Standorten an ein zentrales Leitsystem zu übertragen. Das System versorgt sich selbst mit Energie und benötigt also keine Batterien. Es gewinnt die benötigte Energie aus kleinen Temperaturunterschieden in der Betriebsumgebung, zum Beispiel zwischen einer Wasserleitung und der Umgebungsluft oder dem umgebenden Erdreich. Die Übertragung der Daten erfolgt mit LoRaWAN.

Zum Video https://youtu.be/lOwJDt9YACc

Autarke Druck- und Temperatursensoren an einer Trinkwasserleitung übertragen ihre Daten mit LoRaWAN aus einem unterirdischen Schacht in Winterthur

Weitere Informationen https://www.zhaw.ch/de/ueber-uns/aktuell/news/detailansicht-news/news-single/selbstversorgende-sensoren-spueren-wasserlecks-auf/

Institute of Embedded Systems (InES) an der Electronica in München

Electronica München vom 13. – 16. November 2018
Avnet Silica, Halle C5 – Stand 101

ZHAW/InES zeigt IoT Security Lösungen als Technologiepartner von Avnet Silica . Erleben Sie live, wie „Autonomic Secure Bootstrapping“ von Sensoren in der Gebäudetechnik funktioniert. Dies ist ein neuer Standard der Fairhair Alliance. Diskutieren Sie mit uns über unsere vermaschten IPv6-basierten Low-power Thread Netzwerke und unsere Erfahrungen mit Secure Elements von verschiedenen Herstellern

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Andreas Rüst
Schwerpunktleiter Internet-of Things

Tolle Referenten an der Industrie 4.0 Konferenz

Konferenz Perspektiven mit Industrie 4.0

September 2017, 9:00 – 17:00 Uhr
ZHAW School of Engineering, Technikumstrasse 9, 8400 Winterthur

CTO’s von führenden Unternehmen teilen ihre Erfahrungen bzgl. Digitalisierung. Was kann heute umgesetzt werden. Lassen Sie sich inspirieren!

Programm und Anmeldung