Studienanmeldung verpasst? Letzte freie Plätze verfügbar!

Du möchtest so bald wie möglich das Verkehrssysteme-Studium beginnen? Oder kennst jemanden, für den der Studiengang genau der richtige ist? Kein Problem, auch wenn die offizielle Anmeldefrist Ende April abgelaufen ist. Wer sich beeilt, hat die Chance auf einen der letzten freien Studienplätze des im September 2018 startenden neuen Verkehrssysteme-Jahrgangs.

In der Verkehrswirtschaft werden gut ausgebildete Verkehrsingenieure dringend gesucht (siehe hierzu auch die Aussagen unseres Praxispartners VBZ). Die Absolventen des Studiengangs sind davon überzeugt, dass ihre Ausbildung an der ZHAW School of Engineering sie hervorragend auf den Beruf vorbereitet hat. Über 90% der Alumni würden heute wieder den Studiengang Verkehrssysteme wählen.

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung. Bitte kontaktiere einfach direkt den Studiengangleiter Thomas Sauter-Servaes. Noch nicht sicher? Auch für Rückfragen aller Art steht Dir der Studiengangleiter gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

VS on Tour 2018: Besuch in der SBB-Werkstatt Zürich (RZA)

Ein Gastbeitrag von Raphael Graber

Die Klasse VS17a hatte am vergangenen Donnerstag keine Schule und ein Teil der Klasse besuchte daher aus Eigeninitiative das Reparaturzentrum Altstetten (RZA). Einer der Studierenden hat vor seinem Studium bei der SBB gearbeitet und konnte daher mit seinen Kontakten eine Führung organisieren, welche mehr bot als eine „Standardführung“. Nebst einem allgemeinen Einblick in die Instandhaltung der SBB konnten wir den Wagenunterhalt, die Lokwerkstatt und das Gleisfeld besuchen und dabei interessante Erfahrungen aus der Praxis für das Studium gewinnen. Die Erfahrungen helfen, die Fachterminologien einiger Dozierender anschaulich zu begreifen und gewisse betrieblich relevanten Abläufe besser einschätzen zu können.

Am Nachmittag durften wir zudem noch das Regionale Operation Center Personenverkehr (ROCP) besichtigen und sahen, was bei einer Störung alles für den Kunden gemacht werden muss. Nebst Informationen an den Geleisen, auf den Bildschirmen und im Mobile App sind diese Mitarbeiter auch dafür verantwortlich, dass die Züge nicht an Bahnhöfen wenden, welche für den Pendler eine Weiterfahrt erschweren, da es keine sinnvollen Anschlüsse gibt.

Der Tag war sehr informativ und lehrreich. Wir danken allen Organisatorinnen und Organisatoren wie auch der SBB für die Organisation und die Bereitschaft die Türen zu öffnen.