Tag: Weltweit (page 1 of 7)

Boston – «Life in a fishbowl»

Serafina Schelker und Renate Stohler, Mitarbeiterinnen des Instituts für Kindheit, Jugend und Familie der ZHAW Soziale Arbeit, berichten von ihrer Austauschwoche zum Thema «Soziale Arbeit im Kontext Schule» aus Boston.

Boston, Massachusetts – eine amerikanische Stadt mit europäischen Wurzeln und rund sechshunderttausend Einwohner. Heimat der renommierten Ausbildungs- und Forschungsinstitutionen Harvard University und Massachusetts Institute of Technology (MIT). Zudem Heimat von weit über 11’000 obdachlosen Erwachsenen und Familien mit schulpflichtigen Kindern – Tendenz steigend.

Continue reading

Besuch bei den Shuar im Amazonasgebiet

Bachelorstudentin Manuela berichtet von ihrem Praktikum in Ecuador.

Intensive vier Monate liegen hinter mir. Ich behalte den Umgang mit Menschen mit Alzheimer an meinem Praktikumsplatz als sehr positiv in Erinnerung. Nebst meiner Arbeit konnte ich Land und Leute intensiv erleben. Ich wurde oft von Arbeitskolleginnen und Freunden und Freundinnen zu Geburtstagen und Familienfeiern eingeladen, habe Wanderungen auf Vulkane unternommen und viel getanzt.
Ein Highlight war das Wochenende in Huamboya im Amazonasgebiet. Familienangehörige einer Arbeitskollegin leben dort als einfache Bauern, die zu 100 % Selbstversorger sind. Sie gehören den Shuar, dem zweitgrössten Stamm nach den Kichwas, an. Ihre Sprache ist Shuar. Insgesamt wohnen etwa 20 Familien mit ungefähr 150 Personen in diesem Dorf.

Continue reading

Swiss and U.S. Comparisons of Family Policy

Mary Collins, professor at Boston University School of Social Work, reports from her visit at the ZHAW School of Social Work in Zurich.

I was very pleased to spend a week in Zurich and have the opportunity to meet with such excellent social work colleagues at ZHAW. In the past, we have had faculty from ZHAW visit us at Boston University School of Social Work. I had previously met Franziska Widmer in her visits to Boston and she graciously invited me to ZHAW and hosted me during this visit. In addition to the many scholars at ZHAW (particularly in the Institute of Childhood, Youth, and Family and the Institute of Management and Social Policy), I had the opportunity to lecture in Franziska’s class, and to visit two social services agencies serving the needs of vulnerable children and families.

Continue reading

Gute Betreuung ist auch in Ecuador eine Frage des Geldes

Bachelorstudentin Manuela berichtet von ihrem Praktikum in Ecuador.

Wer mit dem Bus zur Arbeit fährt, kann Körperkontakt kaum vermeiden. Das scheint niemanden zu stören. Man steht und sitzt sehr eng nebeneinander. Ich habe mich daran gewöhnt, auch dass man von wildfremden Leuten mit einem Kuss auf die Wange begrüsst wird. In der Altersresidenz Punchanaya Kan ist Körperkontakt ebenso alltäglich. Während der Arbeit werden die Bewohner und Bewohnerinnen geküsst und umarmt. Der Umgang ist herzlich und familiär, keine Spur von Aggressionen der Personen mit Alzheimer.

Continue reading

International Inspiration for Child and Youth Care

Anna Schmid, lecturer at the ZHAW School of Social Work, Institute of Management and Social Policy, reports about the visit from guest lecturers from Cornell University, New York.

From October 10 to 12, guest lecturers Martha J. Holden and Jack Holden from Cornell University, New York, joined nine bachelor students in our seminar «Perspectives of International Social Work». Martha is director of the Residential Child Care Project (CARE) and Jack consultant at the Bronfenbrenner Center for Translational Research.

Continue reading

Perspektivenwechsel durch fehlende Sprachkenntnisse

Bachelorstudent Yanik Sousa berichtet von seinem Auslandpraktikum in Brasilien.

Bei ARCO in Sao Paulo, einer Organisation die sich für Kinder und Jugendliche aus Risikoverhältnissen einsetzt, werde ich während circa 6 Monaten im Rahmen meines zweiten Praktikas mitarbeiten und lernen dürfen (leider ohne die Aussicht auf dem Bild, denn Sao Paulo liegt nicht am Meer). Die ersten beiden Wochen habe ich aber noch in Salvador verbracht, wo ich bei der Familie meines «Göttibuebs» wohnen und den Alltag einer Familie in Brasilien teilen darf.

Continue reading

«Todavía es de día» … das gilt auch für demente Menschen

Bachelorstudentin Manuela berichtet von ihrem Praktikum in Ecuador.

Ich habe mithilfe einer ecuadorianischen Freundin im Internet recherchiert und bin auf die Website von Punchanaya Kan gestossen. Eine kleine Altersresidenz, die sich in familienähnlicher Struktur auf die Betreuung von Personen mit Alzheimer spezialisiert und dafür sorgt, dass sich betroffene Menschen sowie ihre Angehörigen verstanden und wertgeschätzt fühlen. «Noch ist es Tag» – auf Kichwa heisst das «Punchanaya Kan». Allein schon der Name hat mich angesprochen und nach einiger Abklärung war mein Praktikum in Ecuador beschlossene Sache.

Continue reading

Gambia – «It’s not easy – but it’s possible!»

Fabiola berichtet von ihrem Auslandpraktikum in Gambia.

Der Hauptfokus meines Praktikums hat sich – für mich überraschenderweise – auf Kinder und Teenager (und deren Mütter) konzentriert. Ich hätte dieses Arbeitsfeld wohl nie bewusst gewählt und bin deswegen umso glücklicher darüber, wie sehr mir die Arbeit mit dieser Altersgruppe gefällt.

Grösstenteils bin ich für meine Arbeitsgenerierung selbst zuständig, was eine Herausforderung ist, da ich meine Sollarbeitsstunden zu erreichen habe.

Continue reading

Study Exchange with the Wright State University

Daniela Schmid and Uwe Koch, employees at the ZHAW School of Social Work, report from the study exchange with students from the Wright State University in Dayton, Ohio.

Welcoming the other and critically questioning one’s own, are two core competencies for a successful transnational dialogue. Our established study exchange with the Wright State University from Dayton, Ohio themes around the topic of «Social Welfare» in Switzerland and the United States of America. We are spending two incredibly inspiring weeks thanks to an exciting program, the students’ curiosity and our wonderful hosts in the field of social work.

Curious yourself? Have a look! Here are some selected impressions from our study exchange weeks.

Obdachlose in der luxuriösen Bibliothek – Kontraste in Boston

Franziska Widmer, Dozentin am Institut für Kindheit, Jugend und Familie, berichtet von ihrer Delegationsreise nach Boston, MA.

Im Rahmen einer Delegationsreise von mehreren Departementen der ZHAW zusammen setzte ich mich in Boston – einer wunderbaren Stadt – in die «Cambridge Public Library»,  um zu arbeiten. Kennengelernt habe ich die Bibliothek, weil sie als «Early Childhood Resource Center» dient. Es finden viele Kurse für Eltern und Fachleute dort statt.

Continue reading

« Older posts