Tag: Studierende (page 1 of 11)

Besuch bei den Shuar im Amazonasgebiet

Bachelorstudentin Manuela berichtet von ihrem Praktikum in Ecuador.

Intensive vier Monate liegen hinter mir. Ich behalte den Umgang mit Menschen mit Alzheimer an meinem Praktikumsplatz als sehr positiv in Erinnerung. Nebst meiner Arbeit konnte ich Land und Leute intensiv erleben. Ich wurde oft von Arbeitskolleginnen und Freunden und Freundinnen zu Geburtstagen und Familienfeiern eingeladen, habe Wanderungen auf Vulkane unternommen und viel getanzt.
Ein Highlight war das Wochenende in Huamboya im Amazonasgebiet. Familienangehörige einer Arbeitskollegin leben dort als einfache Bauern, die zu 100 % Selbstversorger sind. Sie gehören den Shuar, dem zweitgrössten Stamm nach den Kichwas, an. Ihre Sprache ist Shuar. Insgesamt wohnen etwa 20 Familien mit ungefähr 150 Personen in diesem Dorf.

Continue reading

Die Herausforderungen von morgen

Melanie und Janina, Bachelorstudentinnen der ZHAW Soziale Arbeit sowie Anne und Undine, Bachelorstudentinnen der ASH Berlin, berichten vom International Course in Fribourg.

Das World Challege’s Cafe bot Raum für einen internationalen Austausch über diverse Themen der Sozialen Arbeit. Zur Stärkung während den Diskussionen wurden uns während den Übungen Getränke und Esswaren angeboten. Dies brachte eine ungezwungene Atmosphäre in den Raum.

Continue reading

Food as one of the highlights

Tamanna, student of the ASH university in Berlin and Martina, student of the ZHAW School of Social Work, report from the «International Course: Migration and Social Work» in Fribourg.

In these three days at the international course in Fribourg, we had the pleasure to be pampered with super food during three days.

Continue reading

Mediagration?

Merav, student of the ASH in Berlin and Virginia & Alexandra, students of the ZHAW School of Social Work, report from the «International Course: Migration and Social Work» in Fribourg.

As a part of the International Course we have been introduced by Prof. Dr. Giada De Coulon and Joyce Bitzberger to the topic «media and migration». The lecture emphasized on different methods of rising journalists’ awareness to the effects of their writings on the public discourse, concerning the subject area of migration. They have been demonstrating us with a few examples how easily the content of an article can be put out of context, effecting people’s deepest fears and reshape their social beliefs.

Continue reading

«We illegals don`t exist but we still live»

Leonie, Bachelorstudentin der ASH Berlin und Angela, Bachelorstudentin der ZHAW Soziale Arbeit berichten vom International Course in Fribourg.

Nach einem leckeren äthiopischen Mittagessen hatten wir die Möglichkeit in kleineren Gruppen an unterschiedlichen Workshops teilzunehmen. Unsere Wahl fiel auf den Workshop «Citizenship & Precarious Status». Durch unsere Praxiserfahrungen waren wir zuvor schon beide mit der Thematik konfrontiert und hatten grosses Interesse an dem Thema. Wie sich die konkrete Situation von abgewiesenen oder undokumentierten Personen gestaltet, wurde in unseren bisherigen Studienhalten noch nicht behandelt.

Continue reading

Study exchange with the Hanzehogeschool 2019

Jelco Caro, senior lecturer at the Hanzehogeschool and Tim Tausendfreund, lecturer at the ZHAW School of Social Work, are already in full preparation for the annual international study exchange with the Hanze University of Applied Sciences. It will take place in Groningen from 12-15 February 2019 with the focus on «the transitions and transformations of the social».

To share their enthusiasm about our collaboration with you and give you something to ponder about in the meantime, they prepared a little video teaser. Featuring a pinch of suspense, tons of questions and the slight dizzy feeling of fast paced inspiration that study trips can be accompanied by. Curious? Check it out!

Gute Betreuung ist auch in Ecuador eine Frage des Geldes

Bachelorstudentin Manuela berichtet von ihrem Praktikum in Ecuador.

Wer mit dem Bus zur Arbeit fährt, kann Körperkontakt kaum vermeiden. Das scheint niemanden zu stören. Man steht und sitzt sehr eng nebeneinander. Ich habe mich daran gewöhnt, auch dass man von wildfremden Leuten mit einem Kuss auf die Wange begrüsst wird. In der Altersresidenz Punchanaya Kan ist Körperkontakt ebenso alltäglich. Während der Arbeit werden die Bewohner und Bewohnerinnen geküsst und umarmt. Der Umgang ist herzlich und familiär, keine Spur von Aggressionen der Personen mit Alzheimer.

Continue reading

Fokus Gruppenarbeit – Verbundenheit und ein Journal

Bachelorstudentin Raphaela berichtet aus ihrem Auslandsemester in Groningen.

Zeit ist endlich und kostbar und hier in Groningen scheint die Zeit im Nu an mir vorbeizufliegen. Dieses Gefühl liegt ziemlich sicher an den vielen abwechslungsreichen Menschen und schönen Momenten. Ein Gespräch, ein internationales Essen, zusammen im Park an der Sonne liegen.

Continue reading

Berlin Tag & Nacht

Mirko Wegmann, Mitarbeiter der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der Studienreise des CAS Change und Innovation nach Berlin.

Nach individueller Anreise verbrachten die Teilnehmenden zwei Tage mit Besuchen von Non-Profit-Organisationen und erhielten Inspiration wie sich diese im deutschsprachigen Ausland mit den Herausforderungen wie z.B. Finanzkürzungen, Veränderungen der Soziallandschaft, der Gesellschaft, der Politik umgehen und wie sie es schaffen, Innovationen zu generieren.

Continue reading

Organisatorische Hürden vor dem Start ins Auslandsemester in Warschau

Priska Dabowska berichtet aus ihrem Austauschsemester in Warschau.

Benutzername, Passwort und los geht’s! Schön wärs… Viele Abklärungen via E-Mail und etliche Formulare verhelfen einem zur Teilnahme an einem Semester im Ausland. Trotz digitalem Zeitalter kommen wir nicht um Papier, Stempel und Unterschriften herum.

Continue reading

« Older posts