Alexandra Sauter, Bachelorstudentin der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der Studienreise nach Indien.

Wie in jedem Jahr war die Christ University auch in diesem Januar Zentrum des In-Bloom Festivals, einem nationalen Kunst-, Musik- und Theaterfestival für Studierende aus ganz Indien. Schon Tage vor Beginn des Festes versammelten sich unzählige Menschen auf dem weitläufigen Campus. Somit war auch an der Universität, einem sonst für Indien eher ruhigen und gesittetem Ort, mächtig was los.

Studierende aus verschiedensten indischen Universitäten studierten schon Tage vor Beginn des Festivals ihre Choreographien, Tanzeinlagen und Lieder ein. Das Marschmusik-Ensemble war besonders fleissig und startete ihr Übungsprogramm – zur Freude der Schweizer Studierenden – jeden Morgen jeweils pünktlich um 5:15 Uhr.

Marschmusik am InBloomFestival in Indien

Das Festival begann mit einer lauten, quirligen Parade quer über den Campus. Angeführt von der Marschmusik gaben verschiedenste Gruppen von Studierenden in kurzen Auftritten eine ausgewählte Epoche der Kunst und Kultur zum Besten. Von Pharaonen, Cowboys und Comicfiguren bis hin zu Indianern war alles dabei. Auch grosse Stars wie Michael Jackson und Charlie Chaplin scheuten sich nicht, der Christ University einen Besuch abzustatten. Natürlich durften auch Pferde, Motorräder und zwei Luxusautos bei der Parade nicht fehlen. Die Kurzauftritte stellten die „Evolution of Arts“ dar, das diesjährige Motto des Festivals.

Auch in den nächsten Tagen war buntes Treiben auf dem Campus angesagt. Einige Studierende organisierten Stände mit Essen aus verschiedensten Teilen der Welt, andere betrieben einen Karaoke-Stand oder veranstalteten Gesellschaftsspiele. Auf einer grossen Bühne performten Studierendenbands und Gesangsgruppen ihre zuvor so fleissig eingeübten Gesangsstücke. Von Acapella-Pop bis zu klassischen indischen Volksliedern und Bollywood-Songs war alles dabei.

Acapellagruppe am InBloom-Festival in Indien

Das In-Bloom Festival verwandelte den Uni-Campus für einige Tage in einen Ort voller lachender Gesichter, lauter Musik und purer Lebensfreude.