Author: mice

Bedeutsames Brücken schlagen

Bachelorstudentin Raphaela berichtet aus ihrem Auslandsemester in Groningen.

Ein Semester dauert bekanntlich fünf Monate. Fünf, eine Zahl die meinen Aufenthalt im wunderschönen Groningen zeitlich begrenzt. Das Wissen um diese Begrenzung beeinflusste mich. Viel Erlebtes wurde umso wertvoller. Fremde wurden zu Freunden und mehr noch: zu einer Art Familie. Viele Brücken zu anderen Kulturen und Menschen wurden geschlagen. Doch plötzlich war das Ende meines Semesters in Groningen da. Auf einmal musste ich meine Sachen packen, all den wunderbaren Menschen ade sagen und mich in den Zug setzen, der mich wieder zurück in die Schweiz brachte.

Continue reading

Wo Frauen noch Frauen sind und andere Unterschiede

Priska Dabowska berichtet aus ihrem Austauschsemester in Warschau.

Ein Mitstudierender aus Berlin findet: Die Frauen in Polen sind noch Frauen! Sie ziehen sich weiblich an und machen sich sehr weiblich zurecht, nicht so wie in Berlin, wo viele Frauen, seiner Meinung nach, sehr androgyn sind. Die Frauen in Berlin kann und will ich nicht beurteilen, doch ich achte mich nun darauf ob die Polinnen wirklich so viel weiblicher sind.

Continue reading

Der etwas andere Einstieg ins Studentenleben in Amsterdam

Bachelorstudentin Kimberley berichtet aus ihrem Auslandsemester in Amsterdam.

Auch wenn die Vorbereitungen für mein Auslandsemster etwas harzig über die Bühne gegangen sind, ab dem Moment, an dem ich am Flughafen in Amsterdam angekommen bin, verlief alles wie am Schnürchen.

Continue reading

Methodenworkshop – Out of the box

Andrea Scholian und Maria Kamenowski , Mitarbeiterinnen der ZHAW Soziale Arbeit, berichten von ihrem Methodenworkshop in Magdeburg.

Nach einer langen Reise mit der Deutschen Bahn kamen wir, trotz des zwischenzeitlich fehlenden Lokführers, mit einer Verspätung von «nur» 15 Minuten (Maria meint, es könnten auch 20 gewesen sein) in Magdeburg an.

Continue reading

Internet auf Umwegen

Priska Dabowska berichtet aus ihrem Austauschsemester in Warschau.

Nachdem die online Einschreibehürden für die Kurse der ERASMUS Studierenden überwunden waren, galt es sich in das Uni WLAN einzuwählen. Denn ein funktionierendes, schnelles WLAN ist ziemlich hilfreich, wenn Google Translate und andere Übersetzungsprogramme zu deinem Alltag gehören.

Continue reading