Author: haln (page 1 of 17)

COIL – an extraordinary experience

Michele, master student at ZHAW school of social work, reports about a «Collaborate Online International Learning» – course, he just took.

I was just about to start my semester as I received an e-mail with the note, that we were able to join an additional course about international collaborative learning. Already intrigued by the fact, that it will be with the focus on sustainable food, I immediately signed up when I realised that we‘ll be working together with students from Japan, the Netherlands and the U.S.

Continue reading

Child and Youth Care Services Around the World

From 7 to 9 October 2020, the Institute of Childhood, Youth and Family at the ZHAW Zurich University of Applied Sciences held the fifth international bachelor seminar «Child and Youth Care Services Around the World» in collaboration with FICE Switzerland.

Six committed students attended this international seminar in English. This year’s focus topic was – following the topic of the EUSARF-conference to be held 2021 at ZHAW – «The child’s perspective and its significance for child and youth services in international comparison».

Students and Lecturers could come together at Toni with masks, but the guest (Roger Winandy, FICE Austria) unfortunately could only attend virtually. As there were zoom-interviews with child-care-workers and -researchers around the world anyway, we were well prepared to deal in a hybrid way.

Continue reading

ASH Berlin – Unterschiede zur ZHAW

Bachelorstudentin Aurelia berichtet von ihrem Auslandsemester in Berlin.

Noch im letzten Frühjahr musste ich mich entschieden, ob ich das Auslandsemester trotz den derzeitigen Umständen antreten möchte. Da der Unterricht sowohl in der Schweiz als auch in Berlin grösstenteils digital stattfinden sollte, fiel es mir nicht allzu schwer, mich zu entscheiden.

Ich erhoffte mir durch dieses Semester neue Blickwinkel auf die Thematiken innerhalb der Sozialen Arbeit, andere Unterrichtsformen und neue Gesichter.

Alice Salomon Hochschule Berlin
Continue reading

Studieren in Kopenhagen

Bachelorstudentin Kira berichtet von ihrem Auslandsemester in Kopenhagen.

Das University College Copenhagen ist in mehrere Standorte unterteilt. Wir, die Sozialarbeitenden, sind im Stadtteil Frederiksberg einem alten Backsteingebäude zugeteilt, welches liebevoll aufgefrischt wurde. Hier studieren nur Sozialarbeitende, weshalb der Campus sehr klein gehalten ist und fast schon familiär wirkt. Auch die Klassenzimmer sind klein, denn hier wird grundsätzlich in Klassen bis zu 25 Personen unterrichtet.

Continue reading

Studentenhaus mit «Hygge»

Bachelorstudentin Kira berichtet von ihrem Auslandsemester in Kopenhagen.

Ein Zimmer in einem Studentenhaus ist in Kopenhagen ein rares Gut. Daher wurde ich in ein Schulheim einquartiert, in welchem auch minderjährige Personen wohnen, die eine Lehre absolvieren. Dort wohne ich in einem abgetrennten Gebäude mit 9 Mädels und einem tapferen Lukas. Wir sind Austauschstudierende aus ganz Europa und machen alle ein Austauschsemester an derselben Universität.

Continue reading

Veranstaltungen mit Online-Apéro

Masterstudentin Anna berichtet von ihrem Gastsemester an der ZHAW.

Vor einigen Tagen nahm ich an der Veranstaltung «Lange Nacht der Karriere der ZHAW» teil. Dieses Format kannte ich bereits auch von meiner Hochschule in Deutschland, nicht aber das Online-Format. Einige Tage zuvor wurde mir der Apéro (Getränke) per Post nach Hause zugeschickt, da die Veranstaltung online stattgefunden hat. Ich habe mich über die gute Organisation und die Idee sehr gefreut. Die Teilnahme war für mich ganz wichtig, da ich bald mein Studium beenden werde und mich auf die Suche nach einer Arbeitsstelle begeben werde.

Continue reading

Distance Learning an der HAW in Hamburg

Bachelorstudentin Chiara berichtet von ihrem Auslandsemester in Hamburg.

Das Semester hat am 2. November 2020 gestartet, deutlich später als an der ZHAW. Aufgrund der aktuellen Situation hat sich das Semester nach hinten verschoben. Obwohl alle Module online stattfinden, habe ich mich wieder auf den Unterricht gefreut, auf den Austausch mit anderen Mitstudierenden und war gespannt darauf, welchen Unterschieden ich begegnen werde.

Continue reading

Semesterbeginn mit mehr Sport und weniger Homeoffice

Masterstudentin Anna berichtet von ihrem Gastsemester an der ZHAW.

Das Herbstsemester 2020/21 hat bereits seit Mitte September wieder angefangen. Für mich begann dieses Semester mit dem Willkommenslunch vom International Office im Gebäude der ZHAW. Die neuen Incoming-Studierenden kommen aus Deutschland und Österreich. Der gegenseitige Austausch und das Kennenlernen empfanden alle als sehr wichtig. Aufgrund des Coronaviruses fand mein Auslandsemester ab März 2020 ausschließlich online statt, sodass ich leider wenig von den Präsenzveranstaltungen mitbekommen konnte. Mittlerweile ist der Zugang ins ZHAW Gebäude, allerdings nur unter strengen Hygenievorschriften wie mit der Maskenpflicht, wieder erlaubt.

Continue reading

Drei Klischees – typisch Berlin?

Bachelorstudentin Aurelia berichtet von ihrem Auslandsemester in Berlin.

Klischee Nr. 1: In Berlin tragen alle schwarz
Vielleicht weil ich selbst sehr oft schwarz trage, fühlte ich mich mit meinen Klamotten für diese Grossstadt gewappnet. Schon nach wenigen Tagen in Berlin merkte ich, dass das mit dem «in Berlin tragen alle ausschliesslich schwarz» so nicht ganz stimmt. Dieses Phänomen fiel mir auf, ja, aber eher abends, in Biergärten oder Technoclubs.

Farbenfrohe Traineranzüge, gemusterte Schlaghosen kombiniert mit gestrickten Socken, übergrosse Pullover… In dieser bunten Stadt kann meines Erachtens jedes Outfit getragen und nichts falsch gemacht werden.
Mich in ein Strassenkaffee in Friedrichshain zu setzen und Menschen in ihrer unglaublich vielfältigen Garderobe zu betrachten, schon das finde ich hier äusserst interessant.

Bild: Kreutzigerstrasse im Bezirk Friedrichshain
Continue reading

Moin Moin Hamburg

Bachelorstudentin Chiara berichtet von ihrem Auslandsemester in Hamburg.

Anfangs September bin ich mit voller Vorfreude in Hamburg angekommen und wurde sommerlich empfangen, was eigentlich in dieser Jahreszeit in Hamburg eher selten ist, so wurde es mir zumindest gesagt. Deshalb gilt hier in Hamburg das Motto, sobald die Sonne in Hamburg «Hallo» sagt, geht raus und tankt Vitamin D. Das nehme ich mir natürlich sehr gerne zu Herzen.

Continue reading
« Older posts