Santino Güntert, Dozent am Institut für Sozialmanagement der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von einem Dozierendenbesuch an der Hochschule München.

Prof. Andreas de Bruin hat in den letzten Jahren an der Hochschule München und an der Ludwig-Maximilian-Universität München ein Curriculum zu Achtsamkeit und Meditation in der Hochschullehre entwickelt, das auf grosse Nachfrage bei Studierenden stösst.

Seine Erfahrungen und Erkenntnisse daraus hat er bei einem Besuch im Departement Soziale Arbeit der ZHAW im April 2017 Interessierten zugänglich gemacht.

Bei einem Gegenbesuch der Dozierenden Santino Güntert und Silke Vlecken im Juli 2019 wurde die Kompetenz der beiden Dozierenden gestärkt, achtsamkeitsbasierte Methoden in der Lehre anzuleiten und in bestehende Lehrangebote zu integrieren.

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zur Wirkung der «Achtsamkeitspraxis» auf die psychische und physische Gesundheit und in diesem Kontext spezifisch auf die Lernkompetenzen von Studierenden wurden ausgetauscht. Als ein besonderes Element des Besuchs wurde die Methode «Achtsamkeit und Kunstbetrachtung» bei einem Besuch in der «Alten Pinakothek München» vorgestellt und exemplarisch durchgeführt.