Month: July 2019

Sabado de Suiza

Bachelorstudent Timo berichtet von seinem Auslandpraktikum in Bogota, Kolumbien:

In meinem letzten Beitrag als Praktikant der Fundacion 33 Suenos, erzähle ich euch etwas über die von mir organisierte Aktivität «Sabado de Suiza».

Continue reading

A two-week exchange with the WSU Dayton, Ohio

Anne Schillig, International Coordinator, ZHAW University of Applied Sciences, Department Social Work, reports from the study exchange with the Wright State University (WSU) in Dayton, Ohio.

Since 2013, the department of Social Work has been organising a two-week exchange with Wright State University in Dayton, Ohio which takes place alternately in the USA and in Switzerland. It sheds light on the social welfare systems in both countries. 

Continue reading

Transforming Care Conference im sommerlichen Kopenhagen

Rahel Strohmeier Navarro Smith, Dozentin am Institut für Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der 4. Transforming Care Conference in Kopenhagen: Changing Priorities – The Making of Care.

Vom 24. – 26. Juni 2019 haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaft, internationaler Organisationen sowie von NGOs zu aktuellen und künftigen Forschungsfeldern in der Altershilfe und Alterspflege sowie in der Kinder- und Jugendhilfe ausgetauscht.

Continue reading

Schön war’s!

Bachelorstudentin Melanie berichtet zum letzten Mal von ihrem Auslandsemester in Hamburg.

Die beiden Prüfungswochen an der HAW Hamburg sind vorbei und somit ist das Sommersemester offiziell beendet. Da  in Deutschland den Studierenden rechtlich vorgeschrieben wird, wieviel sie maximal neben dem Studium arbeiten dürfen, nutzen nun viele die Semesterferien um zu arbeiten. Einige zieht es aber auch an die Ostsee oder nach Dänemark.

Continue reading

Ein etwas anderer „sortie culturelle“

Bachelorstudentin Johanna berichtet von ihrem Praktikum beim Verein „Arts et Développement“ in Marseille.

Zusätzlich zu den wöchentlichen Malateliers werden für die Kinder der Ateliers sogenannte „sortie culturelle“ organisiert. Dabei besucht man gemeinsam mit ihnen Museen oder Kunstgalerien, um ihnen die Kunst und Kultur näher zu bringen. Mitte Juni stand aber ein etwas anderer Ausflug auf dem Plan. Dieses Mal ging es nicht in ein Museum, sondern unser Ziel hiess: Foresta. Dies ist ein grosser Park, wo es unter anderem auch viele verschiedene Pflanzen zu entdecken gibt.

Titelbild eines Herbariums mit aufgeklebten Blumen Continue reading