Month: February 2018

Indien Tag 7 – gelebtes Empowerment

Anna-Béatrice Schmaltz, Masterstudentin der  ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der Studienreise nach Indien.

Nach einem liebevoll zubereiteten Frühstück brachen wir von Kolar in Richtung Yelachamanahalli auf. Der Bus holperte über die löchrigen Strassen vorbei an Ziegen, Kühen, Dörfern, Bäumen, Feldern und kleinen Seen.

Lehmstrasse in Indien. Die Strasse ist gesäumt von brüchigen Häusern.

Continue reading

Indien Tag 6 – Präsentationen auf dem Land

Dunja Zazar, Masterstudentin und Sina Mirsch, Bachelorstudentin der ZHAW Soziale Arbeit, berichten von der Studienreise nach Indien.

Nach einer kalten Dusche und Frühstück packten wir unsere Schlafmatten zur Seite, dann ging es los ins Dorf Ballupalli. In zwei kleinen Transportwagen fahren wir auf gepolsterten Pritschen über das Land an die Grenze von Andra Pradesh. Wieder begannen wir mit einem Dorfrundgang.

Indische Kinder sitzen am Boden und lächeln. Continue reading

Indien Tag 5 – Von der Stadt aufs Land

Ann Solveig Rageth, Bachelorstudentin der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der Studienreise nach Indien.

Für die Reise von Bangalore nach Kolar waren zwei Stunden eingeplant, es stellte sich jedoch heraus, dass sie mehr als das Doppelte dauert. Dies war aber keineswegs störend, denn der Blick aus dem Fenster war besonders erlebnisreich. Während anfangs noch moderne Werbeplakate und der verrückte Verkehr die Umgebung dominierten, waren es gegen Ende der Reise vor allem Mangoplantagen und farbig gekleidete Bauern auf ihren Feldern.

Continue reading

Indien Tag 4 – City- und Flower-Market

Sydney Winteler, Bachelorstudent der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der Studienreise nach Indien.

Nach einem eher turbulenten Start mit Streik in Bengaluru, punktuellen Einführungen in die spezifischen Charakteristika der Sozialen Arbeit in Indien und kulturellem Austausch mit der Christ University am Samstagabend, erhielten wir am Sonntag, den 28.01.18 die Möglichkeit, eine geführte Tour durch den «City Market» und den «Flower Market» machen zu können.

Ansicht von oben auf den Flower-Market in Bangalore, Indien.

Continue reading

Indien Tag 3 – Indische Kochkünste und Verdauungstänze

Silvia Müller, Bachelorstudentin der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der Studienreise nach Indien.

Obschon Pünktlichkeit grossgeschrieben wird, verzögerte sich unsere Ankunft beim „Indian Social Institute“ am Tag 3, da unser Buschauffeur keinen Parkplatz gefunden hat.

Eine Gruppe von Frauen steht in einem Halbkreis in einer Küche und trägt gelbe Schürzen.

Continue reading

Indien Tag 2 – Republic Day and Inauguration

Dunja Zazar, Masterstudentin und Sina Mirsch, Bachelorstudentin der ZHAW Soziale Arbeit, berichten von der Studienreise nach Indien.

Der Tag der Republik (Republic Day) ist ein Nationalfeiertag in Indien. Obwohl Indien bereits am 15. August 1947 unabhängig wurde, ist die Verfassung des Staates (Constitution of India) erst am 26. Januar 1950 in Kraft getreten. Um 07:45 Uhr trafen wir uns zur morgendlichen Zeremonie, bei der die Scouts über einen roten Teppich einmarschierten, die indische Fahne hissten, die indische Nationalhymne gespielt wurde und die Leiterin des hiesigen Campus eine Ansprache hielt.

Parkanlage mit vorbei spazierenden Personen, Grünflächen, Blumen und Palmen.

Continue reading

Indien Tag 1 – Auf in das Abenteuer Bangalore

Janine Diem, Bachelorstudentin der ZHAW Soziale Arbeit, berichtet von der Studienreise nach Indien.

Am Mittwoch, 25. Januar 2016 um 12.35 Uhr hiess es ab in die Lüfte und auf in das Abenteuer Bangalore. Beim Check-in waren wir leicht nervös. Am Gate entspannten wir uns etwas, aber ein Kribbeln im Bauch blieb. Man reist ja nicht jeden Tag in eine Stadt, die fast gleich viele Einwohner wie die gesamte Schweiz hat.

Continue reading

Understanding and accepting diversity

Alisha Rachel Kurian and Jemy Anna Jacob, both students at Christ University in Bangalore, India, reflect about the course on diversity management of health professions which was part of the 2018 winter school in Switzerland.

« Diversity: the art of thinking independently together. » Malcom Forbes

In the 21st century, multiculturalism and diversity are becoming common at the workplace due to globalisation. Populations in many countries have grown culturally diverse. Hence having «cultural intelligence» is extremely important to cater the diverse needs of this diverse pool of people.

Continue reading

Leben auf dem Campus in Dayton

Sandra berichtet von ihrem Austauschsemester in Dayton, Ohio.

Trotz der zweitägigen Einführung bleibt der Campus der Wright State University fürs erste ein riesiges Labyrinth. Der Campus gleicht einem Dorf. Es gibt hier ein Gesundheitszentrum, eine Campus-Polizei, verschiedene Läden, ein Sportzentrum und natürlich viele schulische Räume. Die meisten Gebäude sind unterirdisch miteinander verbunden. Die verschiedenen Schlafsäle und Studentenwohnungen sind nicht mit den Tunnels verbunden, sondern liegen etwas abseits von den Schulgebäuden. Es fährt jedoch regelmässig einen Shuttlebus während des Semesters auf dem Campus herum.

an der Wand hängende Tafel mit Gebäudenamen und einem Gebäudeplan der Wright State University.

Continue reading

Geld alleine macht nicht glücklich

Sophia Bauer, Bachelorstudentin, berichtet von ihrem Austauschsemester in Berlin.

Ich mag Berlin, sehr sogar. Ich kenne meinen Kiez und habe meine Stammlokale. Wenn ich meine Wohnung betrete, fühle ich mich zu Hause. Ich möchte noch nicht zurück in die Schweiz und habe daher entschieden meinen Auslandaufenthalt in Berlin zu verlängern und mein zweites Praktikum in Berlin zu absolvieren.

Abendrot von einer Brücke in Berlin

Continue reading