Neue Weiterbildung in digitalem Marketing

Vom Lead zum Leader. CAS Digital Marketing.Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten nehmen heute eine aktive Rolle im Internet wahr. Deshalb sind Unternehmen mit Ihren Marken, Produkten und Mitarbeitenden oftmals Bestandteil von Interaktionen im Social Web. Doch je länger je mehr wollen sich (potenzielle) Kundinnen und Kunden nicht mehr nur mit Markenbotschaften der Unternehmen auf Social Networks auseinandersetzen, sondern sich auch aktiv an der Gestaltung und Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen beteiligen. Diese partizipative Haltung birgt für Unternehmen die grosse Chance, sich gegenüber den Konsumentinnen und Konsumenten zu öffnen und das Wertschöpfungspotenzial der Community zu erschliessen. Weiterlesen

Das erste kombinierte Diplom der SOMEXCLOUD und ZHAW geht an Sandra Paradiso

Die Diplomandin Sandra Paradiso

Die Diplomandin Sandra Paradiso

Mit dem Prädikat „sehr gut“ erhält Sandra Paradiso als Erste das kombinierte Diplom der SOMEXCLOUD Social Media Akademie und der ZHAW School of Management and Law.

Das Thema von Sandra Paradisos erfolgreicher Abschlussarbeit war die „Interkulturelle Kommunikation im Einsatz von Social Media Aktivitäten in einem multinationalen B2B-Unternehmen“. In Ihrer Diplomarbeit erörterte sie das Spannungsfeld zwischen konzerngesteuerter Social-Media-Strategie und der länderspezifischen Umsetzung, unter Berücksichtigung von interkulturellen Aspekten. Für Dachser Intelligent Logistics erarbeitete sie fundierte Handlungsempfehlungen für den länderübergreifenden Einsatz von Social Media in der B2B-Kommunikation.

Das kombinierte Diplom SOMEXCLOUD/ZHAW ermöglicht Absolventinnen und Absolventen der SOMEXCLOUD-Lehrgänge, eine Diplomarbeit nach wissenschaftlichen Grundlagen an der ZHAW School of Management and Law zu erarbeiten. Die vertiefte Auseinandersetzung mit der Thematik «Social Media» schafft einen weiteren Kompetenzaufbau und eine Spezialisierung im gewählten Themengebiet. Für weitere Informationen zum Diplom steht Armin Ledergerber gerne zur Verfügung.

Wer sich mit den Handlungsfelder und Möglichkeiten zur Mehrwertgenerierung im digitalen Zeitalter strategisch auseinandersetzen möchte, dem bietet das Zentrum für Marketing Management neu den Studiengang „CAS Digital Marketing“ an. Die erste Durchführung startet am 15. März 2013.

Wie steht’s um die Social-Media-Maturität in Ihrem Unternehmen?

Für die grosse Mehrheit der Schweizer Unternehmen spielt das Social Web im Unternehmens-Einsatz noch eine untergeordnete Rolle, wie der Swiss Social Media Report 2012 gezeigt hat. Trifft diese Aussage auch auf Ihr Unternehmen zu? Oder hat Ihre Organisation es verstanden, soziale Technologien erfolgreich in Geschäftsprozesse zu integrieren?

Zusammen mit Lardi & Partner Consulting bieten wir ein Online-Assessment-Tool an, anhand dem Sie in wenigen Minuten die Social Media-Reife Ihres Unternehmens eruieren können. Auf der Basis von sieben Fragen zu Themen wie Unternehmenskultur, Ressourcen, Top Management-Commitment, Erfolgsmessung sowie dem Einsatz von Social Media Tools und Plattformen wird die Maturität auf einer fünfstufigen Skala eingeordnet. Die Positionierung Ihres Unternehmens in der Maturitäts-Skala gibt Ihnen einen Anhaltspunkt, welche Schritte als nächste in Angriff genommen werden können, um das Social Web in Ihrer Organisation weiter zu integrieren.

Eine erfolgreiche Nutzung von Social Media in Unternehmen setzt nicht nur Kenntnis der angesagten Tools und Plattformen voraus. Vielmehr geht es darum, Handlungsfelder und Wertschöpfungspotentiale durch die Interaktion mit Kunden und weiteren Stakeholdern über soziale Technologien zu erkennen, um daraus einen Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen zu erlangen. Wie Sie in Ihrem Unternehmen dieses Potenzial erschliessen können, bringen wir Ihnen im neuen Weiterbildungs-Studiengang CAS Digital Marketing ab März 2013 näher.

Samantha Yarwood von Starbucks im Video-Interview

Am Swiss New Marketing Forum vom 12. September 2012 konnte Samantha Yarwood, Director Marketing CH & AT von Starbucks, leider krankheitshalber ihr Referat nicht halten. Im folgenden Video erläutert sie nun die Kernpunkte ihres Vortrags: Worauf basiert der Erfolg von Starbucks? Was bedeutet Customer Experience Management für die Kaffeehaus-Kette? Wie greift das Unternehmen innovative Kunden-Ideen auf?

Social What? Für die grosse Mehrheit der Schweizer Unternehmen sind Social Media immer noch ein Buch mit sieben Siegeln

Die aktuelle Studie „Swiss Social Media Report“ des Zentrums für Marketing Management der ZHAW School of Management and Law zeigt, dass Social Media im Schweizer Unternehmensalltag noch nicht angekommen sind. Für beachtliche zwei Drittel der Unternehmen spielen Social Media in der Kundenbeziehung noch keine Rolle. Diejenigen der Firmen, welche Social Media Marketing aktiv betreiben, tun dies grösstenteils auf Facebook. Diese ernüchternden Resultate kontrastieren mit dem Online-Verhalten der Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten, für die Social Media heute Realität sind. Weiterlesen

Die Online-Favoriten von Armin Ledergerber

Armin Ledergerber

Meine bevorzugte Social Media-Plattform ist Twitter. Weshalb? Deshalb: #kurz&bündig #unterhaltend #informativ #schnell

Ich selbst twittere unter dem Namen @armled.

Quelle: http://twitter.com/armled

Sehr empfehlenswerte finde ich die Video-Beiträge, welche im Rahmen der TED-Talks entstehen. Inspirierende Persönlichkeiten berichten über „Ideas worth spreading“. Das unten eingebettete Video zur Thematik der „Filter Bubbles“ von Eli Pariser sollte sich jeder anschauen, der – wie heute wohl jeder – personalisierte (Such-)Dienste nutzt.



Auch verfolge ich regelmässig den NZZ-Blog „Übermorgen„, der Trends im Konsum und der Gesellschaft thematisiert.

Quelle: http://uebermorgen.blog.nzz.ch/

Vorankündigung: Swiss New Marketing Forum am 12. September 2012 in Winterthur

Reservieren Sie sich den Mittwoch, 12. September 2012 und bringen Sie sich am Swiss New Marketing Forum bei uns an der ZHAW in Winterthur in Sachen Marketing-Trends auf den neusten Stand.

Social Media and Beyond

Was kommt nach der Etablierung von Social Media? Welches sind die neusten Entwicklungen im Bereich interaktiver Marketing-Kommunikation? Die diesjährige Veranstaltung weitet den Blickwinkel und identifiziert nebst Aspekten des Social Business die neuen innovativen Formen der kundenzentrierten Unternehmensführung.

Referate und Workshops

Renommierte Expertinnen und Experten illustrieren in Impuls-Referaten die aktuellen Erkenntnisse rund um den „Kunden 2.0“ und die beziehungsorientierte Unternehmensführung. In thematischen Workshops haben Sie die Gelegenheit, sich mit Fachspezialisten aus Wissenschaft und Praxis auzutauschen. Nehmen Sie auf die Themen-Schwerpunkte der Workshops direkten Einfluss, indem Sie uns Ihre Inputs im Online-Brainstorming mitteilen.

Jetzt zum Blind-Inscription-Preis anmelden

Das Programm des Swiss New Marketing Forums 2012 ist zurzeit in Erarbeitung und wird demnächst auf der Website publiziert. Bis zur Veröffentlichung des Detail-Programms profitieren Sie von einem besonders attraktiven Blind-Inscription-Preis. Sichern Sie sich jetzt das Ticket zum Vorzugspreis von CHF 380 (anstatt CHF 580)!

Bereits zum dritten Mal in Winterthur

Nach den Social Media Marketing-Events in den Jahren 2010 und 2011 findet mit dem Swiss New Marketing Forum bereits die dritte Marketing-Fachveranstaltung an der ZHAW School of Management and Law in Winterthur statt.

Weitere Informationen und Anmeldung

Alle Infos rund ums Forum finden Sie auf www.swiss-new-marketing-forum.ch.

Rekrutierung und Social Media

Gäste des Gast Somexcloud-Talks auf pokertFM

Talk-Gäste von pokertFM

Kuno Ledergerber, Stv. Leiter Zentrum für Human Capital Management der ZHAW School of Management and Law, war am 28. März 2012 zu Gast im Somexcloud-Talk auf pokertFM.

Zusammen mit Robert Beer (Country-Manager Xing) und Marcel Widmer (Coach und Organisationsentwickler) erörterten sie die Chancen und Herausforderungen des Social Recruiting aus Arbeitgeber- und Arbeitsnehmersicht. Die Sendung kann online nachgehört werden.

Homo facebookiensis

Facebook ist heute das dominierende soziale Netzwerk – in der Schweiz mit rund 2.7 Millionen Mitglieder, weltweit mit knapp 800 Millionen Nutzer-Profilen [1]. Das rasante Wachstum des „blauen Riesen“ und wie die Nutzer damit umgehen, war Thema des gestrigen 10vor10-Beitrags auf SF1. Dazu durfte ich ebenfalls meine Sicht einbringen.

Zum Beitrag ist noch anzumerken, dass die erwähnte Social Media-Kampagne von Obermutten eine grosse Resonanz erzielen und zahlreiche Fans gewinnen konnte, aber auch auf professionelle Unterstützung gesetzt hat.

Und da 10vor10 im Beitrag auch unverfroren Werbung für die eigene Facebook-Page macht, erlauben wir uns dies auch: auf facebook.com/sml.zhaw gehen und ebenfalls Fan werden 😉

[1] SocialBakers (2012). Facebook Statistics. Online (12.01.2012): http://www.socialbakers.com/countries/continents

Wir wünschen ein frohes neues Jahr!