Tag: Japan

“This was probably one of the best decisions I have ever made.”

Raphael Emberger spent a semester in Nagaoka. Here he recalls his experiences in the land of the rising sun.

Continue reading

ZHAW School of Engineering fasst Fuss in Japan und China

Im Zuge der Internationalisierung baut die ZHAW School of Engineering ihr weltweites Netzwerk stetig aus. Nun ist es erstmals gelungen, mit Universitäten in Japan und China zusammenzuarbeiten. Ein erster Student verbringt das laufende Frühlingssemester in Tokio.

Im vergangen Oktober ist eine Winterthurer Delegation nach Japan gereist, um die Stadt als innovativen Standort bekanntzumachen. Mit dabei war auch Prof. Dr. Martina Hirayama, Direktorin der ZHAW School of Engineering. Vor Ort traf sie sich unter anderem mit den Vertretern der Nagaoka University und der Sophia University Tokio. Vorgängig hatten sich die Hochschulen bereits intensiv über die Kompatibilität ihrer jeweiligen Studienangebote und die Rahmenbedingungen einer Zusammenarbeit ausgetauscht. Anders als bei Hochschulen in Europa oder in den USA kommt in Asien meist noch die Sprachbarriere hinzu: «Unterrichtsmodule auf Englisch sind leider noch nicht überall etabliert, somit ist die Auswahl an möglichen Partnern eingeschränkt», so Hirayama. «Umso erfreulicher ist es, dass wir sowohl in Japan als auch in China renommierte Hochschulen in unser Netzwerk aufnehmen dürfen.» Denn neben den beiden Universitäten in Japan arbeitet die ZHAW School of Engineering auch mit dem Beijing Institute of Technology zusammen.

«Unsere Hochschulen sind sich sehr ähnlich: die praxisorientierte Ausbildung mit projektbezogenen Arbeiten und auch die engen Beziehungen zur Industrie.»
 Prof. Dr. Yoshiro Ito, Nagaoka University

Studierendenaustausch bereits gestartet

Delegierte aus Japan und China haben in den vergangenen Monaten Winterthur besucht. Anfang Januar 2016 stattete Prof. Dr. Yoshiro Ito von der Nagaoka University der ZHAW School of Engineering einen Besuch ab: «Unsere Hochschulen sind sich sehr ähnlich: die praxisorientierte Ausbildung mit projektbezogenen Arbeiten und auch die engen Beziehungen zur Industrie. Wir hoffen auf einen regen Austausch sowohl von Studierenden als auch von Mitarbeitenden», so Ito. Mit der Sophia University ist in dieser Hinsicht bereits der erste Schritt getan. Ein Systemtechnik-Student ist nach Tokio gereist und schreibt dort seine Bachelorarbeit. Um den interkulturellen Austausch zu fördern, bietet die ZHAW School of Engineering ihren Studierenden in sechs Bachelorstudiengängen die Möglichkeit, ihr Studium im Internationalen Profil zu absolvieren.