Tag: Double Degree

Impressions from my year at the WSU

Florian Baertsch, from Winterthur, Switzerland, recently gained his double master’s degree with Washington State University and the Zurich University of Applied Sciences ZHAW.

Continue reading

Double Degree-Abkommen mit der Grand Valley State University

Die ZHAW School of Engineering hat ein Double Degree-Abkommen mit der Grand Valley State University im US-Bundesstaat Michigan unterzeichnet. Masterstudierende können dadurch ein gekoppeltes Studium in der Schweiz und in den USA absolvieren. Für die School of Engineering ist es das zweite Abkommen dieser Art mit einer US-Partnerhochschule.

Das Double Degree-Programm bietet den Studierenden beider Hochschulen die Möglichkeit, zeitgleich den Masterabschluss der ZHAW und der Grand Valley State University (GVSU) zu erlangen. Die vorgesehene Studiendauer beträgt dafür vier Semester. Die Studierenden verbringen das erste Jahr an der School of Engineering der ZHAW und das zweite Jahr am Padnos College of Engineering & Computing der GVSU in Grand Rapids. Die Studierenden starten ihr Double Degree-Programm jeweils im Herbstsemester. «Zunächst werden die Studierenden aus den USA zu uns nach Winterthur kommen und zusammen mit unseren Studierenden die Vorlesungen, Übungen und Praktika im Master of Science in Engineering belegen», erklärt Wolfgang Kickmaier, Leiter International Relations an der School of Engineering. «Im zweiten Jahr reisen dann unsere Studierenden in die USA und schliessen dort mit weiteren Modulen und der Masterthesis innerhalb von zwei Semestern ihr Studium ab.»

Internationalisierung als Strategie
Die renommierte GVSU wurde 1960 gegründet und zählt derzeit rund 25’000 Studierende. Die GVSU ist mit insgesamt 94 Partnerverträgen in 35 Ländern international ausgerichtet und fördert die Internationalisierung aktiv. Die School of Engineering pflegt mit der GVSU bereits seit 2012 eine intensive und erfolgreiche Kooperation. Neben dem Studierendenaustausch auf Bachelorebene ist die gemeinsame Summer School seit 2013 ein Erfolgsmodell. «Ein weiterer Ausbau der Zusammenarbeit durch das Double Degree-Programm ist eine sinnvolle, logische Weiterentwicklung der bestehenden und erfolgreichen Beziehungen», so Wolfgang Kickmaier. Internationalisierung gehört zu den wichtigen strategischen Stossrichtungen der School of Engineering und der ZHAW. Die School of Engineering wird ihre strategischen Partnerschaften mit internationalen Hochschulen auch weiterhin ausbauen.

Weitere Informationen zur GVSU: www.gvsu.edu/pcec

Den Weg in die USA geebnet

Die ZHAW School of Engineering unterschreibt ihr erstes Double Degree-Abkommen. Künftig können Masterstudentinnen und -studenten ihr Studium in Winterthur beginnen und im amerikanischen Bundesstaat Washington abschliessen – und erhalten ein Abschlusszertifikat aus beiden Ländern.

Das Double Degree-Studium kombiniert bestehende Studienprogramme an der ZHAW School of Engineering und an der Washington State University (WSU). Zum Studium zugelassen sind sowohl Schweizer wie auch amerikanische Studierende. Die ersten beiden Semester verbringen sämtliche Studierende in der Schweiz. Dabei belegen sie ein Fachgebiet des Master of Science in Engineering: Business Engineering, Energy & Environment, Industrial Technologies oder Information & Communication Technologies. Das dritte und vierte Semester verbringen die Studierenden in den USA, belegen dort eines von drei korrespondierenden Fachrichtungen und schreiben ihre Masterarbeit.

«Mit dem Double Degree haben unsere Studierenden vollen Zugang zum amerikanischen Hochschulsystem inklusive der Möglichkeit eines Doktorats in den USA»
Martina Hirayama, Direktorin

Schweizer und Amerikanischer Abschluss
Die Studierenden erhalten neben dem Fachhochschulabschluss in der Schweiz auch den Universitätsabschluss der WSU. «Damit haben sie vollen Zugang zum amerikanischen Hochschulsystem inklusive der Möglichkeit eines Doktorats in den USA», erklärt Prof. Dr. Martina Hirayama, Direktorin der ZHAW School of Engineering. «Des Weiteren arbeiten unsere Absolventinnen und Absolventen später grösstenteils in exportorientierten Firmen, wofür Auslandserfahrung – insbesondere im englischsprachigen Raum – sehr wichtig ist.» Mit dem nun unterzeichneten Double-Degree-Abkommen regeln die beiden Partnerinstitutionen ihre Zusammenarbeit.

Beginn im Sommer 2016
Die erste Durchführung ist auf Herbstsemester 2016 geplant. «Dann werden die ersten Studierenden aus den USA zu uns an die ZHAW School of Engineering kommen und zusammen mit unseren Studierenden die Vorlesungen, Übungen und Praktika im Master of Science in Engineering belegen», so Martina Hirayama. «Im Herbstsemester 2017 reisen dann unsere Studierenden in die USA und schliessen dort mit der Masterthesis und weiteren Modulen innerhalb von zwei Semestern ihr Studium ab.»

An extendet article in English has been published on the WSU website.