Die ZHAW School of Engineering unterschreibt ihr erstes Double Degree-Abkommen. Künftig können Masterstudentinnen und -studenten ihr Studium in Winterthur beginnen und im amerikanischen Bundesstaat Washington abschliessen – und erhalten ein Abschlusszertifikat aus beiden Ländern.

Das Double Degree-Studium kombiniert bestehende Studienprogramme an der ZHAW School of Engineering und an der Washington State University (WSU). Zum Studium zugelassen sind sowohl Schweizer wie auch amerikanische Studierende. Die ersten beiden Semester verbringen sämtliche Studierende in der Schweiz. Dabei belegen sie ein Fachgebiet des Master of Science in Engineering: Business Engineering, Energy & Environment, Industrial Technologies oder Information & Communication Technologies. Das dritte und vierte Semester verbringen die Studierenden in den USA, belegen dort eines von drei korrespondierenden Fachrichtungen und schreiben ihre Masterarbeit.

«Mit dem Double Degree haben unsere Studierenden vollen Zugang zum amerikanischen Hochschulsystem inklusive der Möglichkeit eines Doktorats in den USA»
Martina Hirayama, Direktorin

Schweizer und Amerikanischer Abschluss
Die Studierenden erhalten neben dem Fachhochschulabschluss in der Schweiz auch den Universitätsabschluss der WSU. «Damit haben sie vollen Zugang zum amerikanischen Hochschulsystem inklusive der Möglichkeit eines Doktorats in den USA», erklärt Prof. Dr. Martina Hirayama, Direktorin der ZHAW School of Engineering. «Des Weiteren arbeiten unsere Absolventinnen und Absolventen später grösstenteils in exportorientierten Firmen, wofür Auslandserfahrung – insbesondere im englischsprachigen Raum – sehr wichtig ist.» Mit dem nun unterzeichneten Double-Degree-Abkommen regeln die beiden Partnerinstitutionen ihre Zusammenarbeit.

Beginn im Sommer 2016
Die erste Durchführung ist auf Herbstsemester 2016 geplant. «Dann werden die ersten Studierenden aus den USA zu uns an die ZHAW School of Engineering kommen und zusammen mit unseren Studierenden die Vorlesungen, Übungen und Praktika im Master of Science in Engineering belegen», so Martina Hirayama. «Im Herbstsemester 2017 reisen dann unsere Studierenden in die USA und schliessen dort mit der Masterthesis und weiteren Modulen innerhalb von zwei Semestern ihr Studium ab.»

An extendet article in English has been published on the WSU website.