Veranstaltungen

«Neue Arbeitswelten»

Kuno Ledergerber

Täglich lesen wir in den Print-Medien, auf diversen News-Tickern und auf Social Media, dass sich die Arbeitswelt aufgrund der Digitalisierung stark verändern und unser Alltag revolutionieren wird. Dabei wird aber oft vergessen, in welchem Ausmass sich die Arbeitswelt allein über die letzten Jahre bereits gewandelt hat und wir alle schon heute Zeugen von Zeitgeist und Wandel sind.

Die Veränderung ist eine Tatsache!

Können Sie sich erinnern, als noch vor wenigen Jahrzehnten die Arbeit in Fabrikhallen und Büros geprägt war von Stempeluhren, Festnetztelefonie und Fax-Geräten? Zu Beginn der 90er Jahre, also vor ca. 30 Jahren, standen nur auf den wenigsten Bürotischen Computer! Viele von uns haben diese Entwicklungen live miterlebt und doch kam der Wandel schleichend: Falls Sie sich nicht mehr so ganz erinnern können oder jetzt die Stirne runzeln: In Winterthur können Sie das alles mit eigenen Augen sehen!

Sonderausstellung zum Wandel der Arbeit

Im Ausstellungsparcour des museum schaffen, dreht sich alles um Arbeit – ein Thema, das schon seit Jahrhunderten unseren Alltag prägt. Wir «chrampfen», leisten, erschaffen und verbinden unsere Arbeit mit der Suche nach Sinn, dem Bedürfnis nach Ausdruck und Anerkennung oder mit der Sorge um den Lebensunterhalt. In einer ehemaligen Industriehalle im Herzen von Winterthur erwarten Sie keine Bilder und Texte, sondern Menschen! Über 30 Männer und Frauen erzählen, wie sich ihr Arbeitsleben über die Jahre verändert hat und laden ein, den Wandel der Arbeit anhand ihrer Erfahrungen und Gedanken zu reflektieren.

Die Zukunft der Digitalisierung erlebbar machen

Als Ergänzung zur Aussstellung, die sich insbesondere mit der Vergangenheit beschäftigt, thematisiert eine 10-teilige Eventreihe von Juni bis September 2018, die verschiedenen Facetten der zukünftigen «neuen Arbeitswelten». Ziel ist es, interessierten Unternehmerinnen und Unternehmern die Chancen der Digitalisierung näher zu bringen.

Die Veranstaltungen starten jeweils mit kurzen Fachinputs aus der Wirtschaft und der Wissenschaft, anschliessend finden Podiumsdiskussionen unter Einbezug des Publikums statt. Eine gute Gelegenheit sich mit dem Thema Veränderung der Arbeitswelten aktiv auseinanderzusetzen und auch Problemstellungen und Gefahren gemeinsam zu diskutieren.

Was sich bis heute nicht verändert hat, ist die Bedeutung des Networkings! Auch dazu haben Sie Gelegenheit, in einer alten Industriehalle mit ganz besonderem Ambiente!

Eine super Initiative! Deshalb unterstützte ich zusammen mit weiteren Kollegen und Kolleginnen der ZHAW diese Reise von der Vergangenheit in die Zukunft.

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.