Allgemein

Hop On – Hop Off und HR

Die HR-Community reist seit vielen Jahren hoch motiviert durch die Wirtschaftswelt und stoppt routiniert bei den allseits bekannten Sensationen. In der Standardtour inbegriffen sind Fachkräftemangel, Recruiting und Leadership. Die Story dazu klingt immer wieder ähnlich: Der Fachkräftemangel ist allgegenwärtig. Die Lösung liegt in der besseren Integration von 50+ und Frauen in den Arbeitsmarkt. Dazu müssen Anstrengungen im Recruiting verdoppelt werden. Und zum Glück entwickeln sich neue Methoden, die das Problem im Recruiting lösen.

Das ist ja grundsätzlich nicht falsch. Doch könnten Sie behaupten, dass Sie Paris kennen oder gar verstehen, indem Sie am Eiffelturm vorbeituckern oder die Champs Elysee inmitten einer Horde von Reisegefährten durchbummeln?

Es ist etwas anderes, sich Zeit zu nehmen und ganz einzutauchen, in das Gewirr einer Millionenstadt, in die verschiedenen Facetten. Sich vertieft mit den HR-Hot Spots auseinanderzusetzen, bringt interessante Details und damit verbundene Fragestellungen ans Licht. Ich frage mich beispielsweise: Wie schaffen wir es, dass die gut ausgebildeten Mitarbeiter wenigstens bis zum ordentlichen Pensionierungsalter im Job bleiben wollen – und können? Wie halten wir die mit grossen Anstrengungen rekrutieren Mitarbeiteten in unseren Unternehmen? Und wie setzen wir sie sinnvoll ein? Oder: Werden bei Restrukturierungen weiterhin alle Personalkategorien, auch die hochqualifizierten, ungeachtet deren Beitrag zur Wertschöpfung abgebaut?

Klar ist: Human Capital ist mehr als Recruiting und Talent Management, d.h. Recruiting muss auf die Unternehmensstrategie ausgerichtet werden, mit dem Ziel Wettbewerbsvorteile zu erreichen. Es braucht eine Gesamtsicht, die die einzelnen Bausteine des Human Capital Management zusammenführt. Das Zentrum für Human Capital Management setzt seit vielen Jahren auf eine gesamtheitliche Sichtweise des Human Capital Managements. Wir greifen Themen auf und vernetzen sie. Die Professionalisierung der HR-Welt hat viel damit zu tun, Zusammenhänge zu erkennen und für die Unternehmensführung zugänglich zu machen. Und deshalb setzen wir unseren neuen Blog in die Welt.

Wir freuen uns, mit Ihnen eine vertiefte Auseinandersetzung führen zu dürfen. Schreiben Sie uns! Jede Reaktion, die zu einer gesamtheitlichen Sichtweise beiträgt, ist willkommen. Ergänzen wir die Hop On – Hop Off – Welt!

Kuno Ledergerber

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.