Schlagwort: Kommunikation (Seite 2 von 2)

Von der Sachbearbeiterin zur Kommunikationsverantwort­lichen – Fabienne Wälti macht’s vor

Foto_Wälti_2

Die Qual der Wahl hatte Fabienne bereits während der Bezirksschule, als es darum ging, sich für eine Lehre zu entscheiden: „Ich konnte mich einfach nicht festlegen und habe mich deshalb entschlossen, das KV bei der Gemeinde zu machen. Die Lehre habe ich mit Berufsmaturität gemacht, was mir später den Zugang zum Studium ermöglichte.“ Sie sei als zuverlässige Lernende bekannt gewesen und habe schon während der Lehre die ersten Kontakte geknüpft und ein gutes Verhältnis zu den BerufsbildnerInnen und Angestellten der Gemeinde gepflegt. „Was mir später wieder zu Gute kam“, so Fabienne. Doch eins nach dem anderen.

Ihr Studium hatte Fabienne 2010 begonnen. Nach einem Jahr war dann wieder eine Entscheidung gefragt – die Vertiefung. Die Wahl fiel auf Multimodale Kommunikation. Warum? Weiterlesen

Die PR-Branche: Voller Abwechslung, aber nichts für schwache Nerven

052A6799

Nach Abschluss ihres Studiums 2009 hatte Patricia keine klare Vorstellung, wohin es für sie beruflich gehen sollte. „Irgendetwas mit Kommunikation in einer Branche, die mich interessiert und mit der ich mich identifizieren kann, sollte es sein“, beschreibt Patricia die Ausgangslage ihrer Stellensuche.

Die frischgebackene Absolventin bewarb sich für diverse Stellen in den Bereichen Marketing und Kommunikation. Zunächst blieb der Erfolg aber aus und Spuren der Ernüchterung machten sich breit. „Ich erhielt immer die gleiche Begründung: Es fehlte die Berufserfahrung.“ Weiterlesen

Wenn die Krise zur Chance wird

portrait laura 2 

Laura Zeller hatte einen Plan. Sie wollte Tierärztin werden. 2007 begann sie mit dem Veterinärmedizin-Studium an der Universität Zürich. Dann kam der Reitunfall und alles wurde anders.

Laura ging zwar zunächst wieder zurück an die Uni, doch wegen des Unfalls litt sie unter Konzentrationsschwierigkeiten und Gedächtnisproblemen. Nach zwei weiteren Studienjahren und einem Sprachaufenthalt in Südamerika entschied sie sich, das Studium abzubrechen und an der ZHAW mit dem Bachelor in Angewandten Sprachen zu beginnen. Weiterlesen

Als Sprachspezialistin unter Hightech-ExpertInnen

052A4296bk

„Ich bin der beste Beweis dafür, dass es mit meinem Bachelorabschluss ganz unterschiedliche Berufsmöglichkeiten gibt.“ Bei der Legic Identsystems AG ist Sabrina Jenni PR-Verantwortliche und zuständig für diverse Aufgaben, vom Verfassen von Newslettern und Pressemitteilungen, über die Betreuung der Website bis hin zu Messeeinsätzen rund um den Globus.

Nach dem Abschluss in Mehrsprachiger Kommunikation 2010 habe sie nicht genau gewusst, was sie beruflich machen wolle, sagt Sabrina, einzig, dass ihr Berufsalltag sich nicht nur vor dem Bildschirm abspielen sollte, das sei ihr klar gewesen. Weiterlesen

Grillieren in Lyon

Lucas_Maire2

Anfang September hat er einen Job als Marketing- und Kommunikationsleiter in Lyon angetreten, im Oktober nahm er sein Bachelordiplom entgegen: Lucas Maire ist Absolvent der Vertiefung Mehrsprachige Kommunikation und erzählt, warum er jetzt viersprachig grillieren kann und mit sieben Ländern zu tun hat.

Angefangen hat alles während meinem Austauschsemester, das ich in Lyon verbrachte. Ich hatte mich sofort in die Stadt verliebt, und als ich dann im 6. Semester wieder die ZHAW-Schulbank drückte, wurde der Wunsch, nach Lyon zurückzukehren, immer stärker.

Gesagt, getan. Weiterlesen

Kreativität und Internationalität – und kein Tag gleicht dem anderen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Was ihr an ihrer Arbeit besonders gefalle, sei die Kreativität, das internationale Umfeld und die Vielseitigkeit, berichtet Nathalie Stöckli, PR & Communications Manager im Hotel Schweizerhof in Bern, im Interview. „Kein Tag gleicht dem anderen,“ sagt sie lachend, und man ahnt, dass diese Frau nichts so schnell aus der Ruhe bringt.
Erste Erfahrungen konnte die Absolventin der Vertiefung Mehrsprachige Kommunikation nach Studienabschluss unter anderem in einer auf die Reisebranche spezialisierten PR-Agentur sammeln.

Mehr von und über Nathalie Stöckli hören Sie in der Audiodatei.

Neuere Beiträge »