Kategorie: Weiterstudieren

From ZHAW to KSU – A Love Story in Multiple Ways

During her semester abroad in 2015, Jennifer Reinhard fell in love not only with her future husband, but also with her new home. In the following blog post, written a year after her graduation from the ZHAW, she describes her new life.

Weiterlesen

Es geht nichts über eine gute Geschichte

k1024_dsc_0659_klein

Sagen Sie, was Sie wirklich sagen wollen! Und sagen Sie’s mit einer Geschichte. Das Motto der diesjährigen Alumni-Veranstaltung des Bachelor Angewandte Sprachen war Programm. Mit Franz Kasperski, Gründer und Inhaber der Storybakery, entdeckten wir ein Instrument der Wissensvermittlung neu, das wir zwar nur zu gut kennen, in unserem Berufs- und Kommunikationsalltag aber viel zu wenig einsetzen: das Geschichtenerzählen. Weiterlesen

Zwischen Master, Festivals und Newslettern

leslie_buero

2011 schloss sie den Bachelor Angewandte Sprachen ab, danach kamen Filme, Konferenzen und ein Master: Im Rahmen eines Workshops erzählte Leslie Hansen den Studierenden, wie man Anschlussstudium und Beruf unter einen Hut bringen kann. Weiterlesen

Am Anfang war die Vision

IUED_ALUMNI2015-4563

„Ich wollte eine eigene Firma aufbauen und mit Menschen arbeiten. Das war mir schon früh klar“, erzählt Sonia Soutter. Wie ihre Vision Wirklichkeit wurde und welchen Beitrag Networking dabei leistete, berichtete die Gründerin und Inhaberin der Werbekraft Nordost GmbH beim Alumni-Anlass des Bachelor Angewandte Sprachen vom 17. September 2015. Weiterlesen

Zu Besuch bei Alumni S&K – Ein Blick hinter die Kulissen

_V5A4282

Auf Tuchfühlung mit dem TV-Sender joiz: Mitglieder der ALUMNI ZHAW Sprachen & Kommunikation beim Studiobesuch. Vom Vorstand: Ladina Caprez (dritte von links), Joëlle Löpfe (fünfte von links), Nicole Minder (vierte von rechts), Livia Stirnimann (zweite von rechts)

Die ALUMNI ZHAW Sprachen & Kommunikation zu Gast auf dem Blog des Bachelor Angewandte Sprachen: Die sechs Vorständinnen erzählen, warum sie sich für den Verein engagieren und inwiefern Bachelorabsolventinnen und -absolventen von einer Mitgliedschaft profitieren.

Als im Jahr 2009 die ersten Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Sprache und Kommunikation – heute Angewandte Sprachen – das Diplom entgegennahmen, war das Bedürfnis, in Kontakt zu bleiben, gross, die Möglichkeiten aber beschränkt. Weiterlesen

Denken, schreiben, organisieren. Und hoffen, dass es jemand liest.

 

Mauro

Von der Hochschule in die Schreibstube: Mauro Werlen, Absolvent der Vertiefung Mehrspachige Kommunikation, schreibt für uns über seinen Job als Online-Redaktor, die Hintergründe dieser Aufgabe und die Herausforderungen eines berufsbegleitenden Masterstudiums.

Seit ich im Sommer 2010 mein Studium abgeschlossen habe, arbeite ich bei der Text- und Übersetzungsagentur Supertext. Alles begann mit einem Praktikum, das nach einem halben Jahr zu einer Festanstellung wurde, bei der ich für unsere Freelancer und Kundenprojekte verantwortlich war. Weiterlesen

Wie wird man ÜbersetzerIn?

ZHAW_Messesh_2007_652

Das IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen zu Gast auf dem Blog der
Supertext AG: Gary Massey und Anna-Katharina Pantli erläutern in ihrem Beitrag, was es braucht, wenn man ÜbersetzerIn werden will, und was man mit einem Bachelor in Angewandten Sprachen so alles machen kann.

„Wi viili Campuscards händ Sii dänn?!“

Mirjam_Hodel_komp

Der Bachelorstudiengang Übersetzen öffnet einem ganz unterschiedliche Türen. Eine davon führt zum Masterstudium. Mirjam Hodel, Absolventin der Vertiefung Mehrsprachige Kommunikation, hat sich für diesen Weg entschieden. Nun studiert sie
nicht nur am Institut für Übersetzen und Dolmetschen (IUED), sondern arbeitet
da auch zu 50 % als wissenschaftliche Assistentin.
Eine gelungene Kombination, wie die Sprachliebhaberin findet.

„Wi viili Campuscards händ Sii dänn?!“ – diese Frage wurde mir kürzlich von der Dame in der Cafeteria gestellt, als ich die richtige Karte für die Vergünstigung des Kaffees suchte. So viele sind es gar nicht, nur zwei, genau gesagt. Auf einer steht „Studentin. Linguistik und Kulturwissenschaften“, auf der anderen „Wissenschaftliche Assistentin. Linguistik und Kulturwissenschaften“. Die studentische Karte gehört mir seit Herbst 2008: Damals begann ich das Bachelorstudium am IUED. Sie sieht gegen Ende meines Masterstudiums entsprechend mitgenommen aus. Die zweite Campuscard wurde mir im Herbst 2012 ausgestellt, als ich die Stelle als wissen­schaftliche Assistentin an der Professur für Angewandte Text- und Gesprächslinguistik antrat. Weiterlesen

Traumberuf Dolmetschen – eine Masterstudentin erzählt

Konferenzdolmetschen zu studieren, ist eine der vielen Möglichkeiten im Anschluss an den Bachelorstudiengang Übersetzen. Sandra Guggisberg hat diesen Weg gewählt: Nach dem Abschluss der Vertiefung Mehrsprachige Kommunikation studiert sie nun im Master Angewandte Linguistik an der ZHAW. Obwohl sie mitten in ihrer Masterarbeit steckt, war sie bereit, uns ein paar Fragen zu beantworten

Sie haben den Abschluss als Konferenzdolmetscherin quasi in der Tasche. Was steht bei Ihnen jetzt an?

Im kommenden Semester schreibe ich einerseits meine Masterarbeit, erhöhe aber gleichzeitig auch mein Arbeitspensum. Ich habe ein Pensum von ca. 10% als Terminologin bei einer kleinen Übersetzerfirma. Zusätzlich arbeite ich seit August als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache, was mir besonders Spass macht. Weiterlesen