052A4296bk

„Ich bin der beste Beweis dafür, dass es mit meinem Bachelorabschluss ganz unterschiedliche Berufsmöglichkeiten gibt.“ Bei der Legic Identsystems AG ist Sabrina Jenni PR-Verantwortliche und zuständig für diverse Aufgaben, vom Verfassen von Newslettern und Pressemitteilungen, über die Betreuung der Website bis hin zu Messeeinsätzen rund um den Globus.

Nach dem Abschluss in Mehrsprachiger Kommunikation 2010 habe sie nicht genau gewusst, was sie beruflich machen wolle, sagt Sabrina, einzig, dass ihr Berufsalltag sich nicht nur vor dem Bildschirm abspielen sollte, das sei ihr klar gewesen. Über ganz unterschiedliche Stationen, zunächst als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache, Praktikantin beim Schweizer Sportfernsehen, dann als Consultant bei einer PR-Agentur, kam sie zu ihrer jetzigen Stelle als Manager Product Marketing and Public Relations bei der Legic Identsystems AG, einem Hightechunternehmen in Wetzikon. „Als ich das Wort Hightech nur schon hörte, wurde mir übel“, sagt die quirlige junge Frau und bringt damit das Publikum zum Lachen. Schnell habe sie dann aber realisiert, dass die Stelle wie für sie gemacht war.

Obwohl sie gemäss Inserat eigentlich unterqualifiziert gewesen sei, habe man sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen. „Und irgendwie fanden die mich, glaube ich, ganz gut und haben mich vom Fleck weg eingestellt“, sagt sie. Seit Juli 2013 arbeitet Sabrina nun schon bei der Legic. Die Firma fertigt Technologiekomponenten für Anwendungen wie Zutrittskontrollen, bargeldloses Bezahlen usw. an. Eine besondere Herausforderung hätten für sie anfangs die technischen Details dargestellt. „Ich meine, woher soll ich als Sprachexpertin wissen, was eine Triple-DES-Verschlüsselung ist?“ Das Publikum nickt verständnisvoll. Mit der Zeit sei das aber immer besser gegangen, und heute sei sie schon fast ein Technikgenie, fügt sie augenzwinkernd an.

Bereits beim Fernsehen habe sie festgestellt, dass ihr das Verfassen von Texten grossen Spass macht. „Und was ich auch merkte, war, dass mir ein hektischer Alltag, wie es beim Fernsehen wirklich tagtäglich der Fall ist, überhaupt nichts ausmacht. Im Gegenteil, ich liebte es, unter Druck zu arbeiten!“ Den hektischen Alltag scheint sie auch jetzt zu haben. Begeistert berichtet Sabrina von ihren vielen Aufgaben: Als Chefredakteurin des Legicnews-Magazins, des Kundenmagazins der Firma, schreibt und redigiert sie Artikel und übersetzt sie ins Englische. Ausserdem verfasst sie die Newsletter auf Deutsch und Englisch und ist zuständig für alle Interviews sowie den textlichen Inhalt von Bannern und Anzeigen. Regelmässig fallen für Sabrina Pressemitteilungen an und auch die Betreuung der Website gehört zu ihrem Aufgabenbereich. Sabrina verfasst sämtliche Online-Artikel selbst und übersetzt diese dann auch gleich eigenhändig auf Englisch. Danach werden sie in der Zweigniederlassung in Shanghai ins Chinesische übersetzt.
Als besonderen Pluspunkt an ihrem Beruf erwähnt Sabrina das Reisen: Drei bis vier Mal pro Jahr steigt sie ins Flugzeug und besucht Messen in Dubai, Paris, London oder Essen. „Das finde ich total toll, weil ich halt wirklich „ein Reisefüdli“ bin“, schwärmt sie.

Sabrina ist eine von fünf AbsolventInnen, die im März 2014 in der Workshopreihe „Wege ins Berufsleben“ von Erfahrungen aus ihrem Berufsalltag berichteten. Die Reihe hat zum Ziel, Unterstützung beim Übergang in die Arbeitswelt zu bieten. Sie richtet sich an die Studierenden im zweiten und dritten Studienjahr und bietet unter anderem Einblick in die vielfältigen Berufsmöglichkeiten, die der Bachelor Angewandte Sprachen eröffnet. Herzlichen Dank, Sabrina, für den spannenden Bericht!